Paint Primer: Leitfaden für grundlegende Verwendungen

Beaucroft / iStock / Getty Images

Der ultimative Leitfaden

Einführung
  • Prep & Primer

    • Paint Primer: Leitfaden für grundlegende Verwendungen
    • Ist Farbe und Grundierung in einem wert ">
    • Bereiten Sie den Trockenbau für den Anstrich vor
    • Müssen Sie die Wände reinigen ">
    • Paint Taping vs Einschneiden
    • Wie man einen Raum aufzeichnet
    • Erlernen Sie die Einschneidetechnik
  • Maltechniken

    • Raumbemalung ohne Durcheinander
    • Sprühfarbe Wände vs Rollen
    • Tipps für eine bessere Lackierung
    • Malen Sie Ihre Wände wie ein Profi
    • Der richtige Weg, einen Pinsel zu benutzen
    • Malen mit einer Walze
  • FAQs

    • Wie lange hält die Farbe? ">
    • Sollten Sie zuerst Wände streichen oder trimmen ">
    • Können Sie den Lack schneller trocknen lassen ">
    • Wann ist das Klebeband des Malers zu entfernen?
    • So reinigen Sie Pinsel
  • Malen Sie Grundlagen

    • Tipps zum Sparen von Farbkosten
    • Grundlegendes zu verschiedenen Farbtypen
    • Auswahl der richtigen Innenfarbe
    • VOC-armer Lack vs kein VOC-Lack
  • Was zu kaufen

    Paint Primer: Leitfaden für grundlegende Verwendungen

    Von Lee Wallender

    Aktualisiert am 12.11.19

    Die Frage, ob vor dem Auftragen der Farbe eine Grundierung angebracht werden soll oder nicht, ist schwierig, da anscheinend jeder eine andere Agenda hat. Die Farbenhersteller empfehlen fast immer, eine oder zwei Schichten Farbgrundierung zu streichen, zu rollen oder zu sprühen, da dies zur Erzielung einer besseren Farbschicht beiträgt. Stündlich aufgeladene Lackierbetriebe empfehlen möglicherweise eine Grundierung, während Auftragnehmer, die nach Auftrag aufgeladen werden, sich möglicherweise zu keiner Grundierung neigen.

    Fast überall wollen Heimwerker auf die Grundierung verzichten, wenn dies überhaupt möglich ist. Oft basiert die Antwort weniger auf objektiven als auf subjektiven Faktoren wie Stimmung, Kosten, Zeit und der Hassliebe zum Malen. Schließlich kann sich das Grundieren wie eine verschwendete Anstrengung anfühlen. Das Grundieren ist so viel Arbeit wie das Auftragen des Farbanstrichs. Jeder Pinselstrich und jede Rolle der Walze ist der gleiche wie für den späteren Farbauftrag.

    Was macht Paint Primer ">

    Paint Primer wurde entwickelt, um eine stabile Oberfläche zu bieten, auf der sich nachfolgende Lackschichten festsetzen können. Paint Primer hilft auch, Oberflächenflecken zu verbergen.

    Die Porosität einer Oberfläche ist die Bedingung, die am häufigsten die Verwendung einer Farbgrundierung rechtfertigt. Wenn die Oberfläche porös ist, zieht zu viel Farbe in die Oberfläche. Das Gegenteil kann ebenfalls ein Problem sein. Wenn die Oberfläche zu glänzend ist, ist die Haftung des Farbanstrichs schwierig, da sich die Lackkörper nicht auf etwas festsetzen können. Paint Primer ist auch zum Abdecken geringerer Flecken geeignet. Auf diese Weise kann der Farbanstrich schöne Farben erzeugen, anstatt Flecken zu verdecken.

    Beim Grundieren kann man nie etwas falsch machen. Wenn Sie vor dem Streichen wenig Vertrauen in den Zustand der Wand haben, ist die Grundierung die Standardeinstellung.

    Wenn Sie eventuell eine Grundierung benötigen

    Es müssen nicht alle Bedingungen erfüllt sein, damit Sie sich entscheiden können, die Oberfläche zuerst zu grundieren. Häufige auslösende Ereignisse sind:

    Grundieren, wenn die Oberfläche porös ist

    Eine stark poröse Oberfläche bedeutet normalerweise, dass eine Grundierung erforderlich ist. Neu verlegte Trockenbauwände sind in zweierlei Hinsicht hochporös: Das blanke Deckpapier auf Trockenbauwänden und die getrocknete Fugenmasse, die die Nähte bedeckt. Rohes Holz ist noch poröser und erfordert immer eine Grundierung. Mauerwerk wie Stützmauerblöcke und Ziegelsteine ​​benötigen eine Grundierung.

    Entlüften, wenn die Trockenbauwand überzogen ist

    Ein Spachtel ist ein dünner Streifen einer Trockenmörtelmasse, der über eine unbeschichtete Trockenmauer gelegt wird. Angesichts eines Level-5-Abschlusses, der höchstmöglichen Note, ist ein Skimcoat nicht so häufig anzutreffen. Aber wie bei Rohholz oder Gipskarton ist es hochporös und erfordert daher eine Grundierung.

    Grundieren, wenn der vorherige Anstrich glänzend ist

    Glänzende Grundierungen halten den Lack nicht gut. Ein leichtes Abreiben mit Sandpapier und ein oder zwei Anstrichen Primer hilft dem Farbanstrich, haften zu bleiben. Selbst wenn Sie sich dafür entscheiden, diesen Glanz nicht zu wischen, hilft die Verwendung von Primer beim Anhaften der nachfolgenden Schichten.

    Prime beim Wechsel von dunklen zu hellen Farben

    Vermeiden Sie die Probleme, die beim wiederholten Auftragen teurer heller Farben auf dunklere Farben auftreten. Behandeln Sie die Oberfläche stattdessen zuerst mit zwei Schichten weißer Grundierung, wenn die vorhandene Farbe extrem dunkel ist.

    Beachten Sie beim Übergang von einer hellen zu einer dunklen Farbe, dass die meisten Farbenhändler die Möglichkeit haben, Ihre Grundierung einzufärben. Dies bringt die Farbe des Primers näher an die der Wandfarbe und reduziert die Anzahl der Primer- und Farbanstriche, die Sie auftragen.

    Grundieren, wenn die Oberfläche fleckig ist

    Beschmutzte oder fleckige Oberflächen können vor dem Lackieren mit ein oder zwei Grundierungen versehen werden. Erwägen Sie, dickere Grundierungen wie Kilz 2 oder Kilz Max für diese Bedingungen zu verwenden.

    Wenn Sie keine Grundierung benötigen

    Während Grundierung normalerweise die beste Wahl ist, können Sie unter den folgenden Bedingungen häufig ohne Grundierung auskommen:

    Saubere Wände brauchen normalerweise keine Grundierung

    Wenn Ihre Wände perfekt sauber und in gutem Zustand sind, können Sie möglicherweise die Grundierung überflüssig machen. Eine Möglichkeit, die Wände vor dem Streichen zu reinigen, besteht darin, eine dünne Mischung aus Trinatriumphosphat (TSP) und Wasser herzustellen und die Wände mit einem weichen Tuch abzuwischen. Wenn Sie TSP nicht verwenden möchten, befestigen Sie einen sauberen Bürstenaufsatz am Ende eines Staubsaugers und entfernen Sie größere Verschmutzungen wie Spinnweben und Staub.

    Gleichfarbige Wände müssen möglicherweise nicht grundiert werden

    Ein Grundierungsbedarf besteht darin, die Grundfarbe neu einzustellen, damit Ihre neue Farbe brillant und genau angezeigt wird. Wenn vorherige und neue Farben gleich sind, wird der Primer-Bedarf reduziert, wenn auch nicht vollständig beseitigt.

    Grundierungen können das Grundieren verhindern

    Selbstansaugende Farbe ist im Wesentlichen eine Farbe, die dicker als normale Farbe ist. Weil es dicker ist, baut es sich höher auf und bildet eine dickere Schicht. Es ist vorzuziehen, getrennte Grundierung und Farbe zu verwenden. Aber wenn die Wände im Grunde in gutem Zustand sind, können Sie eine Kombination aus Farbe und Grundierung verwenden. Selbstansaugende Farbe ist kein Wundermittel, an das viele Hausbesitzer glauben. Wenn Sie einen dickeren Anstrich auftragen, wird der Anstrich schwächer, und das Trocknen dauert länger.