Kunststoff-Schaltkästen Vor- und Nachteile

Kunststoff-Schaltkästen, manchmal auch als Anschlusskästen bezeichnet, bieten zahlreiche Vorteile, darunter niedrige Kosten, Bequemlichkeit und einfache Installation. Sie sind jedoch nicht die beste Wahl für jede Anwendung. Wenn Kunststoff keinen Sinn ergibt, ist die Standardalternative eine Metallbox. Sowohl Kunststoff- als auch Metallboxen sind in einer Vielzahl von Typen und Größen für Innen- und Außenanwendungen erhältlich.

Erdung

Kunststoffkästen sind nicht leitend, was bedeutet, dass sie keinen Strom leiten, wenn sie von einem stromführenden Draht berührt werden. In den meisten Fällen ist es gut, eine nicht leitende Box zu haben, aber in einigen elektrischen Systemen kann dies zu Problemen führen. Das Schöne an nicht leitenden Boxen ist, dass sie nicht geerdet werden müssen. Das heißt, sie benötigen keine Masseverbindung zur Box. Im Gegensatz dazu müssen Metallboxen, die leitend sind, an das Erdungssystem des Stromkreises geerdet werden, normalerweise mit einem kurzen Draht, der als Pigtail bezeichnet wird und der die Box mit dem Erdungsdraht (den Erdungsdrähten) des Stromkreises verbindet.

Bei einem System, bei dem Metallgehäuse und Metallrohre anstelle von Erdungsdrähten verwendet werden, um die Systemerdung bereitzustellen, tritt bei nicht leitenden Gehäusen ein Problem auf. Wenn Sie in einem solchen System eine alte Metallbox durch eine neue Kunststoffbox ersetzen, wird die Erdungsverbindung unterbrochen.

Installation von Kunststoffanschlusskästen

Kunststoffanschlusskästen sind in vielen Situationen einfach zu installieren. Sie lassen sich am einfachsten bei Neubauten installieren, wenn die Wandpfosten oder Deckenbalken freiliegen. Sie halten die Box einfach gegen den Holzrahmen und treiben die beiden Nägel, die vormontiert sind. Sie haben sogar Markierungen an der Seite, mit denen die richtige Tiefe eingestellt werden kann, damit die Dose beim Anheben des Trockenbaus bündig mit der Wandoberfläche abschließt.

Kästen für den Neubau werden "neue Arbeit" genannt. Es gibt auch spezielle Umbaukästen, die "alte Arbeit" genannt werden. Diese haben kleine Ohren, die herausklappen, um die Rückseite der Trockenbauwand zu ergreifen, wenn die Dose festgeschraubt ist. Metallboxen gibt es auch in alten Arbeitstypen, aber sie sind nicht immer so einfach zu bedienen.

Kabelklemmen

Kunststoffabzweigkästen haben integrierte Kabelklemmen, in der Regel in Form von kleinen Federlaschen, die das elektrische Kabel festhalten, sobald es in den Kasten eingeführt wird. Im Gegensatz dazu benötigen viele Metallboxen eine separate Kabelklemme, die am Kabel und dann an der Box befestigt wird. An einer separaten Klemme ist nichts auszusetzen. Es ist einfach einfacher und etwas schneller, die Plastiklaschen zu verwenden.

Kosten

Kunststoff ist billiger als Metall. Beide sind ziemlich billig, aber Plastik gewinnt in den meisten Fällen. Die Tatsache, dass Kunststoffboxen normalerweise keine Klammern benötigen, erspart Ihnen ein bisschen mehr.

Haltbarkeit und Festigkeit

Haltbarkeit ist, wo Kunststoffanschlusskästen einige Punkte verlieren. Die Nagelhalterungen sind nicht nur aus Kunststoff, sondern auch aus Kunststoff. Sie können leicht abgebrochen werden, wenn Sie eine Box installieren oder wenn Sie eine Box entfernen und neu installieren müssen. Sobald dieser Halterungsclip beschädigt oder abgebrochen ist, sind Ihre Montagemöglichkeiten so gut wie weg.

Bei Kunststoffboxen sind auch die beiden Schraubenlöcher für die Installation eines Schalters, einer Steckdose oder eines anderen Geräts an der Box anfällig. Wie bei allen Kunststoffen können die Gewinde in den Befestigungslöchern leicht entfernt werden, wenn die Schrauben nicht richtig installiert sind. Sehr oft werden Sie versucht sein, eine alte Schraube in diese Löcher zu stecken, aber die Gewinde sind normalerweise auf ein 6-32-Gewinde eingestellt. Wenn sich die Gewinde ablösen, können Sie die Box möglicherweise weiterhin verwenden, indem Sie eine kurze Trockenbauschraube in das Loch einsetzen, sofern das Loch keine Risse oder Beschädigungen aufweist. Die Schraube muss das Gerät festhalten.

Metallboxen sind auch für die Gesamtfestigkeit zuverlässiger. Verwenden Sie für die Montage von Deckenleuchten und Deckenventilatoren Metallgehäuse, die speziell für diese Anwendungen entwickelt wurden. Obwohl es einige Kunststoffboxen gibt, die diese Vorrichtungen tragen sollen, ist es schwierig, auf die Kunststoffgewinde zu vertrauen, die eine Vorrichtung über dem Kopf tragen. Verwenden Sie für schwere Leuchten und alle Deckenventilatoren unbedingt Boxen mit robusten Klammern oder Montagewinkeln, die für diesen Zweck vorgesehen sind.

Metallrohr

Kunststoff-Anschlusskästen können nicht mit Metallrohren verwendet werden, die für verschiedene Installationen erforderlich sind, z. B. im Freien oder wenn die Kabel freiliegen (nicht in Wand- oder Deckenhohlräumen verborgen). Bei Aufputzinstallationen, wie sie beispielsweise in einer Garage, einem Hauswirtschaftsbereich oder einem Nebengebäude vorhanden sind, bieten Metallrohre und Metallgehäuse den besten Schutz für Kabel und Geräte.