Vor- und Nachteile eines eigenen Generalunternehmers (GC)

Ein Do-it-yourself-Ansatz ist eine großartige Möglichkeit, viele Umbauprojekte in Angriff zu nehmen. Dank guter Informationen und der Verfügbarkeit von neuen Baumaterialien, die für Heimwerker freundlich sind, können Hausbesitzer heute viele schwere, komplexe Projekte erfolgreich abwickeln, die früher nur Auftragnehmern und Spezialisten vorbehalten waren, darunter die Verlegung von Fußböden, die Entfernung von Wänden und der Austausch von Fenstern. Der Umbau zum Selbermachen spart Ihnen nicht nur Geld, sondern lohnt sich auch, wenn Sie die erfolgreichen Ergebnisse Ihrer eigenen Arbeit genießen.

Aber erstreckt sich der Do-it-yourself-Ansatz auch darauf, als Ihr eigener Generalunternehmer zu fungieren, eine der komplexesten Aufgaben für den Umbau von Häusern von allen ">

Vorteile, Ihr eigener Generalunternehmer zu sein

Es hat einige entscheidende Vorteile, den Mittelsmann - den Generalunternehmer - auszuschalten und ein größeres Umbau- oder Bauprojekt selbst zu verwalten.

Sie sparen Geld

Die Aussicht, beim Umbau von Eigenheimen Geld zu sparen, ist der Hauptmotivator für alle DIY-Aktivitäten. Wenn Sie bestimmte Do-it-yourself-Aufgaben übernehmen, können Sie manchmal eine beeindruckende Menge an Geld sparen, obwohl die Einsparungen in anderen Fällen bescheidener sind. Wenn Sie beispielsweise Ihren eigenen Boden verlegen, können sich die Einsparungen auf Tausende von Dollar belaufen. Wenn Sie Ihre eigenen Böden schleifen, anstatt eine Crew einzustellen, sparen Sie je nach Größe Ihrer Böden möglicherweise nur ein paar hundert Dollar.

Aber die Menge an Geld, die Sie sparen können, indem Sie als Ihr eigener Generalunternehmer agieren, kann nichts anderes sein, als zu taumeln. Wenn Sie eine typische Provision von 20 Prozent für einen größeren Raum für 200.000 US-Dollar erhalten, können Sie 40.000 US-Dollar einsparen, indem Sie als Ihr eigener Auftragnehmer agieren. Dieses Geld kann für hochwertige Materialien bei Ihnen zu Hause, für zusätzliche Umbauten, Reparaturen oder sogar für Studienkosten oder Ferien verwendet werden.

Sie erhalten eine bessere Kontrolle

Unabhängig davon, wie sehr der GC beabsichtigt oder verspricht, ein Instrument zu sein, das Ihre Wünsche erfüllt, verlieren Sie immer ein gewisses Maß an Kontrolle, wenn Sie einen Generalunternehmer beauftragen. Selbst in der besten Beziehung zwischen Auftragnehmer und Kunde geht immer etwas Kommunikation in der Übersetzung verloren, und es ist wichtig zu bedenken, dass das nicht genannte Ziel des Auftragnehmers darin besteht, seinen eigenen Gewinn zu maximieren. Als Ihr eigener Auftragnehmer haben Sie die vollständige Kontrolle über alle Aspekte des Projekts von Anfang bis Ende.

Sie erstellen eine wichtige Kontaktliste

Indem Sie als Ihr eigener Auftragnehmer auftreten, erstellen Sie eine Kontaktliste mit Namen und Kontaktinformationen von Unternehmen und Personen, die Ihnen später bei anderen Projekten wie der Installation von Fußböden oder Fenstern, Malerarbeiten, Trockenbau oder Landschaftsgestaltung helfen können. Sobald ein Hausbesitzer als GC für ein größeres Umbauprojekt gedient hat, muss er selten nach Profis suchen, um in Zukunft ähnliche Projekte abzuschließen. Wenn Sie Beziehungen zu einer Gruppe von Subunternehmern aufgebaut haben, verfügen Sie über eine umfassende Referenzquelle, wenn Sie nach anderen Fachleuten suchen müssen. Ihr Trockenbauer zum Beispiel kennt vielleicht einen guten Maler.

Nachteile, Ihr eigener Auftragnehmer zu sein

Es gibt auch einige bemerkenswerte Schwierigkeiten, die Aufgaben eines Generalunternehmers für ein Großprojekt zu übernehmen. Die Probleme sind so gravierend, dass einige Hausbesitzer schwören, diese Arbeit nie wieder in Angriff zu nehmen, wenn sie sie einmal erledigt haben.

Ihnen fehlt die Erfahrung

Es sieht nur so aus, als würden Bauunternehmer nichts weiter tun, als die Handwerker einzuplanen. Doch selbst wenn dies zutreffen würde, wären ihre Erfahrungen bei der Planung und Überwachung von Arbeitnehmern von unschätzbarem Wert. Bauunternehmer verfügen über einen Erfahrungsschatz, der oft nur schwer zu gewinnen ist. Anstatt bei Null anzufangen, können Sie jahrelange oder jahrzehntelange Erfahrung für die Provision des Auftragnehmers einkaufen.

Ein Generalunternehmer mit einer umfangreichen Kontaktliste von Maurerprofis, Zimmerleuten, Elektrikern, Installateuren, HLK-Unternehmern, Landschaftsgestaltern und Hausmalern ist mehr wert, als Sie sich vorstellen können. Und da es sich um professionelle Beziehungen handelt, ist es möglicherweise viel schwieriger (und manchmal auch teurer), die gleichen Subunternehmer zu beauftragen, die auch für etablierte Generalunternehmer bereit sind.

Der Generalunternehmer kann auch Quellen für die Entsorgung wirtschaftlicher Baustoffe und Geräte kennen, die Ihnen nicht zur Verfügung stehen. Die Entsorgung von Abbruchmaterialien erfolgt in der Regel ebenfalls durch den GC, den Sie selbst organisieren müssen, wenn Sie die Rolle des Generalunternehmers selbst übernehmen.

Kleine Jobs sind einfacher

Viele Experten warnen davor, dass Hausbesitzer bei sehr großen Aufträgen nicht als eigene Generalunternehmer auftreten sollten. Eine größere Raumerweiterung, die Ausgrabungen, Fundamentarbeiten, Einrahmungen, Verkleidungen und Dächer, Verkabelungen und Klempnerarbeiten, HLK-Arbeiten und fertige Zimmerarbeiten erfordert, ist fast so kompliziert wie der Bau eines ganzen Hauses, und nur wenige Hausbesitzer sind wirklich in der Lage, das zu verwalten gesamte Arbeit. Aber die Umgestaltung eines Badezimmers kann leicht erreicht werden.

Sie haben kein Netzwerk von Verbindungen

Mit der Erfahrung gehen professionelle Verbindungen einher. Erfahrene Auftragnehmer arbeiten in einem sozialen und professionellen Netzwerk, von dem Sie ausgeschlossen sind. Ein erfahrener, angesehener Generalunternehmer kann häufig Prozesse beschleunigen, die gewöhnliche Hausbesitzer behindern können. Wenn Sie zum Beispiel als Hausbesitzer zum Genehmigungsbüro gehen, stellen Sie möglicherweise fest, dass niemand Ihnen sofort helfen möchte oder dass Ihre Pläne sorgfältig geprüft werden. Ein etablierter Auftragnehmer, der dasselbe Büro besucht, kann feststellen, dass die Bürotüren sofort geöffnet werden. Aufsichtsbehörden und Auftragnehmer sprechen dieselbe Sprache, sie sehen sich möglicherweise mehrmals im Monat und viele haben sehr freundschaftliche Beziehungen aufgebaut. Aufgrund der guten Willensgeschichte kann ein Generalunternehmer von der Bauaufsichtsbehörde Vergünstigungen und Vergünstigungen erhalten, die Hausbesitzer nicht erhalten.

Gute Subunternehmer bevorzugen in der Regel auch Generalunternehmer, zu denen sie Beziehungen unterhalten. Möglicherweise stellen Sie fest, dass die Elektriker oder Klempner, die bereit sind, für Ihren selbstverwalteten Job zu bieten, Profis der zweiten Stufe sind, denen die etablierten Generalunternehmer nicht vertrauen.

Mehr Stress

Große Heimwerkerprojekte sind mühsam und können die Familie und die Beziehungen enorm belasten. Ein Vorteil der Auszahlung der Provision an den Generalunternehmer besteht darin, dass Sie von einigen der unangenehmsten Aspekte des Umbaus von Eigenheimen isoliert sind. Familien und Paare sind in der Regel glücklicher, wenn sie sich von langwierigen Jobs wie dem Bau eines zusätzlichen Zimmers trennen können.

Eine weitere Quelle für zusätzlichen Stress ist die Herausforderung, alle einzelnen Subunternehmer selbst zu verwalten. Es ist keine leichte Aufgabe, einen Baufachmann mit Qualitätsproblemen oder Planungsstreitigkeiten zu konfrontieren, und ein Vorteil der Arbeit mit einem GC besteht darin, dass er alle erforderlichen Konfrontationen mit allen Subunternehmern bewältigt.

Zeitmanagement ist schwieriger

Jedes Projekt, egal wie groß oder klein es ist, kann nervenaufreibend werden, sobald Sie ihm eine zeitliche Beschränkung auferlegen. Wenn Sie eine zweite Küche im Untergeschoss oder ein Gästezimmer umbauen, haben Sie möglicherweise viel Zeit, um sich langsam bei der Arbeit zu vergnügen. Wenn Sie jedoch Ihre einzige Küche umbauen, ist Zeit entscheidend - das Projekt muss so schnell wie möglich durchgeführt werden. Jeder Tag, an dem Ihre Küche nicht in Betrieb ist, bedeutet eine andere Mahlzeit im Restaurant oder ein Tiefkühl-Abendessen, das in der Mikrowelle zubereitet wird. In ähnlicher Weise bedeutet der Umbau des einzigen Badezimmers in Ihrem Zuhause, dass Sie die Arbeit sehr schnell erledigen müssen. Dies kann schwierig sein, wenn Sie die GC-Aufgaben selbst ausführen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Großprojekt, das von einem guten Generalunternehmer in nur wenigen Wochen fertiggestellt werden kann, sich auf viele Monate erstreckt, wenn ein Hausbesitzer versucht, das Projekt zu verwalten.

Es liegt in Ihrem Interesse, den Umbau so genau wie möglich zu planen, aber ein Generalunternehmer ist noch motivierter, die Aufgabe schnell zu erledigen. Je mehr Zeit für Ihre Arbeit aufgewendet wird, desto weniger Zeit wird für andere Geldverdienen-Projekte aufgewendet. Auftragnehmer müssen ihre Job-Warteschlange in Bewegung halten, um nicht nur Geld für sich selbst zu verdienen, sondern auch um ihre Subunternehmer zu bezahlen.

Endeffekt

Wenn Sie als Generalunternehmer für ein umfangreiches Umbau- oder Bauprojekt tätig sind, können Sie möglicherweise Zehntausende von Dollar einsparen. Diese Einsparungen sind jedoch mit erheblichen Kosten in Bezug auf Stress, Zeitaufwand und vielleicht sogar die Qualität der Arbeit verbunden. Übernehmen Sie diese Rolle nur, wenn Sie sich Ihrer Fähigkeiten sicher sind und die Vor- und Nachteile sorgfältig abgewogen haben.