Vor- und Nachteile von Nylon Carpet Fibre

Nylon ist heute der beliebteste Fasertyp in der Teppichindustrie. Es hat den Ruf, langlebig und relativ pflegeleicht zu sein und ist sehr gefragt. Lassen Sie uns einen genaueren Blick auf Nylon-Teppichfasern werfen.

Ursprünge

Nylon wurde 1935 von Wallace Hume Carothers, Forschungsleiter bei DuPont, erfunden. Die erste kommerzielle Verwendung fand 1939 in Damenstrümpfen statt, aber sie wurde auch in Angelschnüren und Zahnbürstenborsten verwendet.

Mitte der 1950er Jahre begann DuPont nach einem erfolgreichen sechsjährigen Test im Hotel du Pont mit der Herstellung von Nylon für Teppichböden in Form einer Stapelfaser. Einige Jahre später, im Jahr 1959, führte DuPont BCF-Nylon (Bulked Continuous Filament) ein.

Nylon revolutionierte die Teppichindustrie als erste wirklich synthetische Faser und wurde schnell zum neuen Maßstab für Teppichböden.

Eigenschaften

Es gibt viele Eigenschaften von Nylon, die es zur idealen Wahl für Teppichfasern machen. Von zentraler Bedeutung ist die Langlebigkeit. Nylon ist eine sehr starke Faser und daher sehr abriebfest. Es ist außerdem hoch belastbar und weist eine sehr gute Texturbeständigkeit auf, um sein ursprüngliches Aussehen beizubehalten.

Elastizität

Die Elastizität von Nylon beruht zu einem großen Teil auf dem Wasserstoffmolekül, das einen Teil seiner Struktur ausmacht. Dieses Molekül kann durch die Heißwasserextraktions-Reinigungsmethode (Dampfreinigung) wiederbelebt werden. Durch die Hitze des Dampfreinigers wird das Wasserstoffmolekül reaktiviert. Wenn sich die Fasern aufgrund des Fußgängerverkehrs zu verflachen beginnen, hilft die Reinigung des Teppichs dabei, dass die Fasern zurückprallen. Aus diesem Grund ist es äußerst wichtig, dass Nylonteppiche mindestens alle 12 bis 18 Monate (häufiger in stark frequentierten Bereichen) mit Dampf gereinigt werden, um eine lange Lebensdauer zu gewährleisten.

Fleckenbeständigkeit

Nylon ist eine sehr saugfähige Faser. Um zu verhindern, dass verschüttetes Material tief in die Fasern eindringt und Flecken hinterlässt, muss es mit einer Fleckenbehandlung geschützt werden. Dank der Fortschritte bei der Fleckenbehandlung sind die heutigen Nylons schmutzabweisender als je zuvor.

Der schmutzabweisendste Nylontyp ist lösungsgefärbtes Nylon, das die Farbe durch Zugabe während der Herstellung der Faser fixiert (anstatt die "grüne" Faser nach der Herstellung zu färben). Wenn die Farbe tatsächlich Teil der Faser ist, ist sie dauerhaft und lichtbeständig, und verschüttete Stoffe können sich nicht an die Faserzellen anlagern und Flecken verursachen.

Nylon 6 gegen Nylon 6, 6

Es gibt zwei Arten von Nylon, die für Teppichböden verwendet werden: Typ 6 und Typ 6, 6 (so genannt für die Doppelstränge der darin enthaltenen Kohlenstoffatome). Während beide Nylon sind, unterscheidet sich ihre Molekülstruktur voneinander. In der Branche wurde viel darüber diskutiert, ob ein Typ dem anderen vorzuziehen ist. Viele hageln wegen ihrer erhöhten Farbechtheit und Beständigkeit gegen statische Aufladung den Typ 6, 6 als beste Option. Es wurden jedoch Verbesserungen an Typ 6 vorgenommen, um diese Probleme zu lösen, und auf dem heutigen Markt sind die Unterschiede zwischen den beiden Typen sehr gering.

Durch jahrelange Tests wurde festgestellt, dass es keinen allgemeinen Unterschied in Bezug auf Haltbarkeit oder Elastizität zwischen Nylon 6 und Nylon 6, 6 gibt. Nylon 6, 6 hat zwar einen höheren Schmelzpunkt als Nylon 6, dies hat jedoch nur geringe Auswirkungen auf die Leistung des Teppichs auf dem Boden.

Ein weiterer zu berücksichtigender Punkt in Bezug auf die Unterschiede zwischen den beiden Nylontypen ist, dass sich Nylon 6 leichter als Nylon 6, 6 in den Teppich zurückverwerten lässt (bekannt als Cradle-to-Cradle-Recycling).

Herstellung

Teppichhersteller stellen Nylon entweder im eigenen Haus her oder kaufen die Faser von einer externen Quelle und verwandeln sie in einen Teppich. Es gibt viele Unternehmen, die Nylon für den Verkauf an Teppichhersteller herstellen, wie beispielsweise Invista (Hersteller von StainMaster-Fasern, die früher von DuPont hergestellt wurden).

Im Allgemeinen kosten selbst hergestellte Nylons weniger als anderswo gekaufte. Dies liegt am Wegfall des zusätzlichen Glieds in der Lieferkette und ist in der Regel kein Hinweis darauf, dass hausinterne Nylons von geringerer Qualität sind.

Kosten

Nylon ist zu jedem Preis sofort verfügbar. Es ist eine vielseitige Faser, die für Produkte mit geringerer Qualität (Einstiegsklasse) verwendet werden kann, um eine längere Haltbarkeit gegenüber anderen kostengünstigen Fasertypen (wie Polyester und Olefin) zu erzielen.

Insgesamt sind Nylonfasern aufgrund ihrer Haltbarkeit und Elastizität eine sehr gute Wahl für Teppichböden. Berücksichtigen Sie jedoch wie immer alle Faktoren (Verdrehung, Flächengewicht usw.), wenn Sie Ihren Kauf tätigen.