Kürbisse - Wie man alle Arten von großartigen Kürbissen anbaut

Isabella Von Schmidt / EyeEm / Getty Images

Einige Leute züchten Kürbisse, um zu essen, andere möchten, dass ein Kürbis schnitzt, und dann gibt es diejenigen, die Kürbisse als Sport anbauen und nach dem größten Kürbis streben, den sie anbauen können. Der Begriff "Kürbis" kann verwirrend sein und verschiedene Dinge an verschiedenen Orten bedeuten. Hier beziehe ich mich auf die runden oder ovalen, orangefarbenen Früchte, die zur Familie der Kürbisse gehören. Sie sind am besten als Halloween-Dekorationen und Feiertagstorten bekannt, aber es gibt viel mehr Abwechslung bei Kürbissen als nur die gewöhnliche orangefarbene Jack-o-Laterne.

Kürbisse scheinen so amerikanisch wie Apfelkuchen zu sein, aber sie werden seit Jahrhunderten auf der ganzen Welt angebaut. Orange ist die am häufigsten bekannte Farbe, aber Kürbisse sind in Weiß, Rot, Rosa und Blau erhältlich und können glatt, holprig, oval, abgeflacht oder rund sein. Kürbisse sind eine Art Winterkürbis, aber einige werden einfach als Dekoration angebaut.

Die am meisten kommerziell angebaute Sorte ist "Connecticut Field". Diese sind in der Regel zwischen 10 und 20 Pfund und orangefarben. Wässrig, mit einem milden Geschmack, "Connecticut Field" ist kein großartiger Tortenkürbis, aber es macht eine großartige Jack-o-Laterne.

Botanischer Name

Die meisten Kürbisse gehören zur Curcurbita pepo- Art, aber es gibt einige Kürbisse in Cucurbita maxima, Cucurbita mixta und Cucurbita moschata

Gemeinsamen Namen

Kürbisse

USDA-Winterhärtezonen

Kürbisse sind einjährige Pflanzen, weshalb keine Winterhärtezonen gelten, obwohl die meisten eine lange Jahreszeit benötigen, um zu reifen.

Reife Pflanzengröße

Die Kürbisse selbst variieren stark von ein paar Unzen ("Jack Be Little") bis hin zu Riesen ("Atlantic Giant") mit einem Gewicht von über 1.000 Pfund. Sogar die Länge der Reben ist variabel, obwohl die meisten mehr als 1 m in jede Richtung wachsen können. Geben Sie Ihren Kürbisreben viel Platz zum Ausbreiten oder bauen Sie sie vertikal auf einer starken Unterlage an.

Sonneneinstrahlung

Kürbisse und alle Kürbisse brauchen volle Sonne und viele warme Tage, um ihre Früchte zu produzieren und zu reifen.

Wann man Kürbisse erntet

Kürbisse sind Langzeitzüchter. Die meisten brauchen irgendwo zwischen 90 - 110 Tagen. Wenn Sie in einer kurzen Jahreszeit leben, achten Sie darauf, dass Sie eine Sorte auswählen, die genügend Zeit hat, um in Ihrem Garten zu reifen.

Wie man Kürbisse erntet

Beeilen Sie sich nicht, denn Ihre Kürbisse halten nicht lange und schmecken nicht gut. Warten Sie, bis die Farbe gleichmäßig ist und die Schale beim Drücken mit dem Fingernagel nicht eingedrückt wird. Zu diesem Zeitpunkt sollten die Reben angefangen haben zu trocknen und zu schrumpfen. Achten Sie darauf, dass die dem Kürbis am nächsten gelegene Ranke braun wird. Das ist die höchste Erntezeit.

Kürbisse halten einem leichten Frost stand, ernten aber immer vor einem harten Frost. Schneiden Sie sie mit einer Gartenschere von den Reben ab und lassen Sie 2 - 4 Zoll Stiel übrig. Dies ist kein Griff! Es hilft dem Kürbis bei der Heilung und verhindert, dass eine Krankheit dort eindringt, wo sich der Stängel mit dem Kürbis verbindet. Versuche es nicht abzubrechen.

Kürbisse sind keine echten Winterkürbisse und werden nicht über den Winter gelagert, aber Sie sollten in der Lage sein, ein oder zwei Monate daran festzuhalten. Sie müssen geheilt werden, um gut zu lagern. Platzieren Sie sie an einem warmen, sonnigen Ort (niedrige bis mittlere 30 ° C) und platzieren Sie sie so weit voneinander entfernt, dass sie sich nicht berühren. 10 Tage aushärten lassen. Dann können sie an einem kühlen, trockenen Ort (50 F.) gelagert werden

Empfohlene Kürbissorten zum Anbauen

  • Kürbisse schnitzen: "Connecticut Field", "Ghost Rider" oder (ja) "Jack O" Lantern ".
  • Riesenkürbisse: "Atlantic Giant"
  • Kürbisse kochen: "Kleiner Zucker", auch bekannt als "New England Pie".
  • Erbstück "Cinderella" Kürbis: "Rouge vif D" Etampes ", " Musque de Provence "
  • Weiße Kürbisse: "Baby Boo", "Lumina", "Casper"
  • Andere Farben: "Australian Blue" & "Rouge D" Etant "(Rot)
  • Hüllenlose Saatgutsorten: "Ungarisches Mammut", "Lady Godiva", "Triple-Treat"

Tipps für den Kürbisanbau

Kürbispflanzen nehmen viel Platz ein. Sie benötigen eine Fläche von 6 x 8 Fuß für 1 Pflanze. Kürbisse züchten einen Zaun oder ein Gitter, aber stellen Sie sicher, dass es stark ist und studieren Sie, da es bis zu 9 Kürbisse pro Rebe geben kann. Die Reben kleiner Kürbisse können sich bis zu großen Kürbissen ausbreiten.

Kürbisse mögen volle Sonne und einen reichen, gut durchlässigen Boden. Der pH-Wert des Bodens sollte leicht sauer sein (6, 0 bis 6, 5).

Sie können etwa drei Wochen vor dem letzten erwarteten Frost mit der Aussaat in Innenräumen beginnen. Wenn Ihre Vegetationsperiode lang genug ist, säen Sie die Samen direkt im Garten, wenn die Bodentemperatur etwa 60 ° F erreicht. Pflanzen Sie 3 - 6 Samen auf einem Hügel oder einem leicht erhöhten Hügel. Der Abstand variiert je nach Sorte (überprüfen Sie die Saatgutverpackung), lassen Sie jedoch im Allgemeinen in jeder Richtung einen Abstand von mindestens 2 m zwischen den Pflanzen. Weinreben und Wurzeln können sich leicht über 1 m ausbreiten. Sie können auch versuchen, Kürbisse in Behältern oder großen Töpfen anzubauen.

Pflege für Kürbispflanzen

Dünnen Sie die Sämlinge zu den stärksten 2 -3 Pflanzen. Um die Pflanzen herum mulchen, um Feuchtigkeit zu sparen, Unkraut zu unterdrücken und die Früchte sauber zu halten. Es hilft auch, Bretter oder alte Dachziegel unter die Früchte zu legen, um zu verhindern, dass sie den Boden berühren und verrotten.

Geben Sie Ihren Pflanzen mindestens 1 bis 2 Zoll Wasser pro Woche, besonders wenn sie blühen und Früchte setzen. Sobald die ersten Früchte erscheinen, können Sie die Rebspitzen zurückdrücken, um das Rebwachstum zu begrenzen und die Energie der Pflanze in die Reifung der vorhandenen Kürbisse zu stecken. Dies kann jedoch die Produktion von mehr Früchten einschränken.

Drehen Sie die Kürbisse etwa jede Woche leicht, damit sie symmetrisch wachsen. Mach das vorsichtig. Sie wollen nicht die Reben schnappen.

Pest und Probleme der Kürbisse

Kürbiswanzen und Gurkenkäfer. Vermeiden Sie es, in der Nähe eines nahen Verwandten zu pflanzen, wie Gurken oder andere Arten von Kürbis. Begleitende Pflanzer können versuchen, Petunien oder Kapuzinerkressen in der Nähe zu pflanzen, um die Kürbiswanzen abzuwehren, und jeden Hügel beim Pflanzen mit Radieschen umkreisen, um Kürbiskäfer abzuwehren.