Sträucher für Vögel

Kurt Bauschardt

Sträucher sind eine Schlüsselkomponente für eine effektive vogelfreundliche Landschaftsgestaltung, aber was macht Sträucher so perfekt und welche Sträucher eignen sich am besten für Vögel?

Warum Sträucher großartig sind

Egal, ob Sie sie Sträucher, Hecken oder Büsche nennen, diese Pflanzen werden oft übersehen, können aber einige der besten Landschaftsbilder für Vögel sein. Da Sträucher von Natur aus kleiner als große Bäume sind, eignen sie sich ideal für kleine Höfe oder zum Ausfüllen von Räumen, in denen ein Baum zu groß wäre. Sie wachsen oft schneller als Bäume und können dazu beitragen, dass eine ausgereifte Landschaft schneller entsteht. Sträucher haben häufig einen geringeren Pflegeaufwand als intensivere Blumenbeete, was sie perfekt für Gelegenheitsgärtner macht. Hunderte von Vögeln finden im Hinterhof verschiedene Büsche, und es ist wichtig, diese Pflanzen zu Ihrer Landschaftsgestaltung hinzuzufügen, um sie so vogelfreundlich wie möglich zu gestalten.

Wie Sträucher Vögeln helfen

Abhängig von der genauen Pflanzenart und den Hinterhofvögeln sind Sträucher in der Lage, alle Überlebensbedürfnisse der Vögel zu befriedigen.

  • Nahrung : In Sträuchern leben nicht nur Insekten, an denen Vögel fressen können, sondern viele Sträucher produzieren Beeren und Früchte, die für Hinterhofvögel von entscheidender Bedeutung sein können. Einige blühende Sträucher produzieren Nektar, den Kolibris und andere nektarfressende Vögel genießen, und viele Vögel naschen an Frühlingsknospen. Im Winter liefern Sträucher mit Zapfen die benötigten Samen für Winterhinterhofvögel.
  • Wasser : Vögel, die Nektar aus den Blüten der Sträucher schlürfen, genießen die flüssige Erfrischung, und größere Strauchblätter sammeln kleine Mengen Wasser, die verschiedene Vögel schlürfen können. Vögel können sogar gegen feuchte Blätter reiben, um schnell zu baden.
  • Schutz : Dichte Sträucher bieten Hinterhofvögeln einen hervorragenden Schutz, insbesondere dornigen Sträuchern, die auch Raubtiere abschrecken können. Sträucher sind eine wichtige Quelle für Sommerschatten für viele Vögel, und immergrüne Sträucher sind auch ein idealer Schutz für den Winter, insbesondere für bodenliebende Vögel wie Wachteln, Auerhähne und viele Spatzen.
  • Nistplätze : Viele Vögel nisten in Sträuchern, besonders in dichten, sicheren Pflanzungen, die guten Schutz vor Raubtieren in der Nachbarschaft bieten. Bodenvögel können ihre Nester auch unter niedrigen Sträuchern platzieren.

Beste Sträucher für Vögel

Verschiedene Vögel wie verschiedene Sträucher und verschiedene Sträucher gedeihen in verschiedenen Gegenden, aber wenn Sie in Ihrem Garten verschiedene Büsche verwenden, darunter Laub- und Nadelbüsche, ist Ihre Landschaft zweifellos vogelfreundlich. Zu den beliebtesten Hecken für die Vogelbeobachtung gehören:

  • Lebensbaum
  • Blaubeeren
  • Zwergmispel
  • Hartriegel
  • Trauben
  • Stechpalme
  • Wacholder
  • Lila
  • Mugo
  • Salbei
  • Sumach
  • Wachsmyrte
  • Weide

Eine weitere großartige Möglichkeit, die besten Sträucher auszuwählen, besteht darin, Vögel auf dem Feld zu beobachten, welche einheimischen Pflanzen sie bevorzugen. Machen Sie mehrere Fotos von der Pflanze, einschließlich Aufnahmen der gesamten Pflanze sowie Nahaufnahmen von Blättern, Früchten oder anderen Besonderheiten, und ein örtliches Kindergarten- oder Gartencenter sollte Ihnen bei der Auswahl der gleichen oder einer ähnlichen Sorte behilflich sein Garten.

Tipps zum Hinzufügen eines vogelfreundlichen Strauchs zu Ihrer Landschaft

Um das Beste aus den Büschen für Vögel in Ihrem Garten zu machen ...

  • Wählen Sie die in Ihrer Region heimischen Pflanzensorten. Sie erfordern nicht nur weniger Pflege und sind besser an Ihr lokales Klima angepasst, sondern werden auch von Vögeln leichter erkannt.
  • Wählen Sie Pflanzen aus, die vom Bodentyp Ihres Gartens, der Sonneneinstrahlung, dem verfügbaren Wasser und der Art der Pflege, die Sie ihnen geben möchten, abhängen, z. B. wie oft Sie jeden Strauch beschneiden möchten.
  • Verwenden Sie eine vielfältige Auswahl an Sträuchern, die unterschiedlich groß werden und den unterschiedlichen Bedürfnissen der Vögel gerecht werden, aber gruppieren Sie die Pflanzen, um Hinterhofvögel besser abzudecken.
  • Wählen Sie Sträucher, die als natürliche Vogelfuttermittel eine doppelte Aufgabe erfüllen, indem Sie bewusst Sträucher mit Früchten, Nüssen oder Samen wählen, die Vögel fressen können.
  • Platzieren Sie die Büsche sorgfältig in Ihrer Landschaft und achten Sie dabei nicht nur auf ihre maximale Wuchshöhe, sondern auch auf ihre projizierte Breite, um sicherzustellen, dass sie genügend Platz zum Wachsen haben.
  • Befolgen Sie die Pflanz- und Pflegeanweisungen für jede Pflanze und fragen Sie bei Ihrem örtlichen Kindergarten oder Gartencenter nach weiteren Empfehlungen, um sicherzustellen, dass jeder Strauch gut gepflegt ist.
  • Verwenden Sie Sträucher, um andere Teile Ihrer Landschaft zu verbinden, z. B. zwischen Bäumen und Blumenbeeten, um sichere, geschützte Korridore zu schaffen, die Vögel verwenden können, um im Garten sicher zu bleiben.
  • Reduzieren Sie den Schnitt, um die Nützlichkeit jeder Pflanze für Vögel zu maximieren. Ein zusätzlicher Ast kann eine gute Sitzstange, etwas Nistmaterial oder nur etwas mehr Schutz für die Vögel bieten.

Das Hinzufügen von Büschen und Sträuchern zu Ihrem Garten ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Landschaft vogelfreundlicher zu gestalten. Mit den richtigen Sträuchern sehen Sie bald viele weitere Vögel, die sich an Ihrem Garten erfreuen.

Möchten Sie Ihrem vogelfreundlichen Garten die wertvollsten Sträucher hinzufügen? Entscheiden Sie sich für Beerensträucher für Vögel, um die größte Wirkung zu erzielen!