Grundlegende Informationen zur Solid Surface-Arbeitsplatte vor dem Kauf

Ivan Hunter / Stockbyte / Getty Images

Massivholzarbeitsplatten gibt es seit über 50 Jahren und sind ein wichtiges Standbein in Küchen und Bädern. Was früher als trendy galt, ist mittlerweile so etabliert, dass es nur wenigen Arbeitsplattenmaterialien außer Quarz gelungen ist, den gleichen Status zu erreichen.

Solid Surface ist ein perfektes Arbeitsplattenmaterial für den mittleren Bereich. Käufer, die kein Interesse an Laminat haben, aber dennoch nach einer erschwinglichen Arbeitsplatte suchen, ziehen häufig feste Oberflächen an. Es ist eines der wenigen Gegenmaterialien, die ein Hausbesitzer nur mit einem Exzenterschleifer auftauchen kann. Während es optisch an der Tiefe von echtem Stein oder sogar Quarz mangelt, ähnelt es Stein weit mehr als Laminat. Auf festen Oberflächen landen natürlich viele Käufer von Arbeitsplatten, wenn sie die Höhe- und Tiefpunkte im Vergleich zu anderen Materialien sorgfältig abwägen.

Was Fest in der Welt der festen Oberflächen bedeutet

Feste Oberflächenmaterialien begannen mit Corian von DuPont. Die Idee hinter der Erfindung war, eine Oberfläche zu haben, die einigermaßen wie Naturstein aussieht, aber im Gegensatz zu Stein nicht porös ist. Wenn Sie Granit aufschneiden, sehen Sie eine wilde, chaotische Ansammlung von Partikeln, die die Platte bilden. Während dies schön ist, bietet es mehrere Möglichkeiten zum Knacken und Brechen.

Das Wort Solid in Solid-Surface untermauert die Vorstellung, dass dies eine stabile Basis ist, im Gegensatz zu Bouncy-Laminaten, die auf mitteldichten Faserplatten montiert sind. Aber fest hat eine andere, wichtigere Bedeutung. Duponts wahre Absicht war es, eine von oben nach unten gleiche Oberfläche zu schaffen, ein homogenes Produkt. Ein Querschnitt einer festen Oberfläche zeigt, dass Sie immer noch tiefer in diese eintauchen und trotzdem das gleiche Produkt erhalten können. Dies ist für die Reparatur von Schäden von entscheidender Bedeutung.

Vorteile

  • Nahezu porenfrei : Keine Oberfläche ist vollständig porenfrei, aber Fliesen, Quarz und feste Oberflächen sind nahezu porenfrei wie jedes Arbeitsplattenmaterial. Die extrem niedrige Porosität der festen Oberfläche hält Bakterien fern und sorgt für eine sauberere und hygienischere Arbeitsplatte.
  • Homogen : Im Gegensatz zu Laminat oder Keramikfliesen geht das Material der festen Oberfläche vollständig von oben nach unten durch. Infolgedessen schneidet es nach dem Aufprall optisch besser ab als ein mehrschichtiges Produkt wie Laminat.
  • Einfach zu reparieren : Ja, feste Oberfläche zerkratzt, wenn Sie darauf schneiden. Aber mit einem Exzenterschleifer und feinkörnigem Schleifpapier kann auch der Hausbesitzer Kratzer abschleifen.

Nachteile

  • Schwach (Stöße, Kratzer) : Hausbesitzer, die Arbeitsplatten mit fester Oberfläche haben, sollten besonders vorsichtig sein, wenn sie Schneidebretter verwenden, da die feste Oberfläche relativ weich ist und Beschädigungen verursachen kann.
  • Hitzeverformung : Feste Oberflächen können der Temperatur von 212 F (kochendes Wasser) standhalten. Einige feste Oberflächen beginnen sich jedoch bei Temperaturen zu verformen, die nicht viel höher sind als diese (250 F). Dies bedeutet, dass heiße, trockene Pfannen (wie z. B. eine Bratpfanne), die in der Regel heißer sind als heiße, feuchte Pfannen (wie z. B. ein Topf Nudeln in kochendem Wasser), nicht auf eine feste Arbeitsfläche gestellt werden sollten.

Feste Oberfläche im Vergleich zu anderen Arbeitsplattenmaterialien

Köche sind unruhig und suchen immer nach dem perfekten Arbeitsplattenmaterial. Die Edelstahltheken von Restaurantküchen werden von Fachleuten hoch geschätzt, sind jedoch in Wohnküchen nicht wirtschaftlich oder praktisch. Solide Oberfläche ist für die Mehrheit der Hausbesitzer erschwinglich.

Andere wie Holz und Keramikfliesen haben Einschränkungen. Holz ist porös, schwer zu reinigen und kann sich schleimig anfühlen. Keramikfliesen sind im Einzelfall hart und porenfrei. Verpresste Nähte erschweren jedoch die Zubereitung von Speisen, wenn sie in Stückzahlen installiert werden. Mit Ausnahme von unsichtbaren Schweißnähten ist die feste Oberfläche auf der ganzen Strecke glatt.

Teuer und anfällig für Risse, selbst die beliebten Optionen aus Granit und Marmor sind alles andere als perfekt. Auf festen Oberflächen treten niemals die gleichen Risse auf, die manchmal bei Natursteinen auftreten.

Laminatoberflächen wie Formica sind ein mit Harz imprägniertes Sandwich aus Papier oder Stoff, das auf Spanplatten aufgeklebt wird. Laminat bricht leicht ab und sein Aussehen lässt Tiefe vermissen.

Feste Oberflächen aus Acryl oder Polyester

Zähler auf Polyesterbasis für feste Oberflächen sind billiger, werden jedoch als neueren Zählern auf Acrylbasis unterlegen angesehen. Einige Marken wie Staron bestehen zu 100 Prozent aus Acryl. Andere, wie Formica Solid Surfacing-Materialien, können entweder Acryl oder Polyester sein.

Polyester neigen dazu, lebhaftere Farben zu verleihen als Acryl. Acrylfarben eignen sich hervorragend für ausgefallene Fertigungsarbeiten wie Thermoformen.

Feste Oberflächenzusammensetzung

Arbeitsplatten mit festen Oberflächen bestehen zu 33 Prozent aus Bindemittelharzen und zu 66 Prozent aus Mineralien. Diese Mineralien sind ein Bauxit-Derivat, Aluminiumtrihydrat (ATH). ATH ist eine Art feines, weißes Pulver, das dazu beiträgt, dass feste Oberflächen ihre glatte Konsistenz behalten.

Vergleichen Sie dies mit Quarzzählern, die etwa 10 Prozent Harze und die restlichen Mineralien enthalten. Zu diesen Mineralien gehören manchmal Industrieabfälle aus Marmor und Granit sowie zermahlene Spiegel und Glas.

Solid Surface Counter Tips

  • Wenn die Installateure kommen, müssen sie einen Spülenausschnitt erstellen. Bitten Sie sie, dieses ausgeschnittene Stück durch Abschleifen der Kanten und der Oberseite in ein Schneidebrett zu verwandeln. Die meisten Installateure werden sich verpflichten.
  • Sie können die Oberfläche von Mineralwerkstoffzählern selbst wiederherstellen, indem Sie mit feinkörnigem Schleifpapier (z. B. Nr. 220) auf einem Exzenterschleifer beginnen. Arbeiten Sie progressiv höher bis zu feineren Körnern. Viele Verarbeiter möchten mit einem Scotch-Brite-Pad nachschleifen.
  • Können Sie Ihre eigenen Mineralwerkstoffe bauen? "> Arbeitsplattenmaterialien mit Ausnahme von Holz sind ohne spezielle Werkzeuge und Fachkenntnisse nur schwer herzustellen. Dies ändert sich jedoch. Einige einfache Bearbeitungen können von Amateuren ausgeführt werden, z. B. durch Schneiden von geraden Linien oder Erstellen von Aussparungen für die Spüle Es gibt auch ein Online-Unternehmen, SolidSurface.com, das nicht mehr zugelassene Käufer mit eingestellten und abgelehnten Mineralwerkstoffen beliefert.

Solid Surface Brands

Als das Patent von Dupont auslief, drangen andere Unternehmen ein, um Corian-Ersatz zu produzieren. Neben Corian gehören zu den weiteren beliebten Marken für Mineralwerkstoffe:

  • Avonite
  • Formica Solid Oberfläche
  • Gibraltar
  • Staron
  • Mystera