Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Bau Ihres eigenen Hauses

In diesem Artikel erweitern
  • Site-Grundlagen
  • Gießen Sie die Stiftung
  • Laufen Sanitär & Elektrik
  • Gießen der Betonplatten
  • Rahmung, Abstellgleis und Überdachung
  • Elektroinstallation und Sanitär
  • Hängende Trockenmauer
  • Malen & Fertigstellen
  • Bodenbelag verlegen
  • Einfahrt & Landschaftsbau installieren
Zurück nach oben

Nur sehr wenige Personen sind qualifiziert, alle Baumaßnahmen für den Bau ihres Eigenheims durchzuführen. Möglicherweise können Sie jedoch als Ihr eigener Generalunternehmer (General Contractor, GC) Ihre Subunternehmer (Subs) in der von ihnen gewünschten Reihenfolge einstellen.

Es mag einige Aspekte der Arbeit geben, die Sie selbst erledigen können, aber nur wenn Sie den gesamten Prozess verstehen, können Sie entscheiden, welche Arbeit Sie angehen möchten.

Dieser Leitfaden beschreibt die Grundlagen und die Chronologie der Organisation eines Eigenbaus. Wenn Sie Ihre Subunternehmer nach Bedarf einstellen und Geld sparen, wo immer Sie können, indem Sie Schweiß in Eigenkapital investieren, ist dies der größte Geldsparer, wenn es um den Bau eines Hauses geht.

Vorteile

  • Sie können enorm viel Geld sparen. Generalunternehmer berechnen 15 bis 25 Prozent des Gesamtpreises für den Bau Ihres Hauses. Bei einem Auftrag im Wert von 200.000 USD sparen Sie mindestens 30.000 USD, wenn Sie keinen GC einstellen.

Nachteile

  • Sie könnten leicht über den Kopf steigen. Gute Bauunternehmer verdienen ihr Honorar. Sie verfügen über eine festgelegte Liste von Subs, kennen die Genehmigungsbüros, haben Lieferanten und wissen, wie sie sich koordinieren müssen, um Ausfallzeiten zu vermeiden oder zu minimieren. Gute Bauunternehmer verdienen ihren Unterhalt.

Stellen Sie sich in diesem Handbuch vor, was als GC für ein Haus dienen soll, für das bereits Pläne von einem Architekten erstellt wurden.

1:50

9 Kurztipps für die Einstellung und Zusammenarbeit mit Auftragnehmern

Baustellen- und Konstruktionsgrundlagen

Erstens ist es Zeit, sich zu orientieren - im wahrsten Sinne des Wortes und im übertragenen Sinne. Sie haben Ihr Projekt nicht nur im Kopf und auf dem Papier, sondern Sie sitzen buchstäblich auf der Baustelle, wie Sie es sich vorgestellt haben.

  • Räumen Sie die Baustelle von Bürsten und anderen Ablagerungen auf Bodenniveau und mindestens 25 Fuß um den geplanten Hausrand herum ab. Dies beinhaltet oft eine separate Arbeitsmannschaft, die diese Arbeit ausführt.
  • Ein Vermesser steckt das Grundstück auf der Grundlage von Originalzeichnungen ab, die die Grundstücksgrenzen angeben.
  • Nehmen Sie gegebenenfalls Änderungen an der Topografie des Standorts vor, um den Wasserfluss zum Standort zu ändern. Dies erfordert häufig einen Auftragnehmer mit Erdbewegungsgeräten.
  • Bestellen Sie einen Abrollcontainer für den Umgang mit Müll während des Bauvorhabens.
  • Bestellen Sie eine oder mehrere mobile Toiletten. Dies ist unerlässlich, es sei denn, Sie erwarten von verschiedenen Subunternehmern, dass sie das Badezimmer Ihres Hauses benutzen.
  • Bestellen Sie temporäre Dienstprogramme von der Energieversorgungsunternehmen.
  • Beauftragen Sie einen Elektriker mit dem Anschließen einer vorübergehenden Schalttafel. Dieser wird häufig an einem vorhandenen Strommast montiert.
Alistair Berg / Getty Images

Gießen von Betonfundamenten und Fundamenten

Mit dem Ausheben und Installieren von Fundamenten und Platten wird es jetzt ernst - sowohl in Bezug auf Arbeitskräfte als auch in Bezug auf die Ausgaben. Alles vorher hat sich wie nervige Vorarbeit angefühlt; Jetzt haben Sie das Gefühl, etwas zu bauen.

Diese Arbeiten werden fast immer von Ausgrabungsunternehmen und Fundamentsspezialisten ausgeführt - eine völlig andere Gruppe von Unternehmen als die Zimmermannschaften, die in Kürze vor Ort sein werden. Dies ist der Punkt ohne Wiederkehr. Fundamente und Fundamente machen einen so großen Teil Ihrer gesamten Hausbaukosten aus, dass Sie viel Geld verschwendet haben, wenn Sie nach dem Bau des Fundaments stehen bleiben. Außerdem wird eine Baustelle durch eine Menge Beton- oder Mauerwerkarbeiten überfüllt, was den Verkauf der Immobilie außerordentlich erschwert.

Simon Battensby / Getty Images

Hier ist was passiert

Normalerweise bringen Sie oder der Auftragnehmer ein separates Unternehmen mit, dessen einzige Aufgabe es ist, die Grundlagen zu schaffen, da für die Arbeit sehr spezielle Fähigkeiten erforderlich sind.

  1. Der Auftragnehmer gräbt Gräben für Frostfundamente.
  2. Die Inspektoren kommen an, um die Abmessungen der Fundamentgräben zu überprüfen.
  3. Der Auftragnehmer schüttet Beton für Fundamente.
  4. Fußabläufe sind so konstruiert, dass sie Wasser aus den Fußabläufen ablassen und diese schützen.
  5. Der Bauunternehmer baut auf den Fundamenten stehende vertikale Fundamentwände aus gegossenem Beton oder Betonsteinblöcken. Andere Arten von Stiftungen werden manchmal verwendet, obwohl sie selten sind.
  6. Das Fundament ist bis zum fertigen Grad wasserdicht. In der Grundmauer sind Löcher angebracht, um die Ver- und Entsorgung von Wasserleitungen zu ermöglichen.

Laufen Klempnerarbeiten und elektrische Leitungen

Wenn Sie ein plattenförmiges Fundament legen, werden Sie Installateure und Elektriker hinzuziehen, um einige der Leistungen vor dem Gießen dieser Betonplatte "einzuarbeiten":

  • Klempner: Es werden Rohre verlegt, die irgendwann mit Beton bedeckt werden.
  • Elektriker: Wenn elektrische Leitungen über Metallrohre durch die Betonplatte verlegt werden, ist jetzt der Zeitpunkt gekommen, an dem diese Rohre verlegt werden.
elenaleonova / Getty Images

Gießen der Betonplatten

Wenn alles vorhanden ist, muss der Subunternehmer den Beton einfüllen.

  1. Für eine Hausplatte wird der Bauunternehmer zunächst eine Dämmung aus Schaumstoffplatten installieren.
  2. Über die Schaumstoffplatte wird ein Mindestkiesgrund von 4 Zoll gelegt, der den Untergrund für den Beton bildet.
  3. Als nächstes kommt eine Dampfsperre aus Kunststoff.
  4. Als nächstes wird die Maschendrahtverstärkung abgelegt und positioniert, so dass sie leicht über die Klasse angehoben wird. Dadurch kann die Bewehrung in der Mitte der Betonschicht sitzen, wo sie die stärkste Bewehrung bietet.
  5. Der Bauunternehmer schüttet nun die Betonplatte aus, wahrscheinlich aus Transportfahrzeugen, die eine große Menge Beton liefern.
  6. Wenn Sie eine Garage oder einen Keller bauen, ist dies auch die Zeit, an diesen Stellen Beton zu gießen. Es ist teuer, den Betonunternehmer für ein weiteres Gießen zurückzubringen.
westend61 / Getty Images

Rahmung, Abstellgleis und Überdachung

Nachdem die Ausgrabungen, Fundamente und konkreten Arbeiten abgeschlossen sind, werden Sie Ihr Projekt bald als ein Haus erkennen. Das liegt daran, dass jetzt die Schreiner ankommen, um das Holzgerüst für die Böden, Wände und Decken aufzustellen und dann zur Verkleidung, zum Abstellgleis und zur Dachinstallation überzugehen. Diese Arbeit kann mit bemerkenswerter Schnelligkeit geschehen. Innerhalb von ein oder zwei Wochen können Sie Ihr Haus plötzlich als ein Haus erkennen.

Einige Hausbesitzer sind in der Lage, bei der Arbeit an diesem Punkt behilflich zu sein, obwohl diese Arbeit normalerweise von einer erfahrenen Tischlermannschaft ausgeführt wird. Einige Hausbesitzer können jedoch Teile der Arbeit in Angriff nehmen, z. B. die Verlegung der Bodenverkleidung über den Balken oder das Aufhängen von Wandbrettern.

Hier ist der allgemeine Arbeitsablauf für die Tischlermannschaft:

  1. Erstellen Sie anhand Ihrer Baupläne eine Rahmenreihenfolge aus Holz, Nägeln, Baumaterial oder Hausverpackung und Klebstoffen.
  2. Bei gutem Wetter kommt die Tischlermannschaft, um die Hauswände einschließlich Boden, Decke und Dachskelett einzurahmen. Die Einrahmung ist die grundlegende "Hülle" des Hauses, abzüglich der Abstellgleise und der Dachfläche. Die rauen Öffnungen für Fenster, Türen und Oberlichter werden zu diesem Zeitpunkt eingerahmt. Die Grundummantelung der Wand- und Dachflächen schließt diese Etappe ab.
  3. Installieren Sie die Fenster, Türen und Oberlichter. In der Regel wird dies von der gleichen Tischlermannschaft ausgeführt, die die Rahmung vorgenommen hat. Manchmal wird jedoch auch eine Herstellermannschaft hinzukommen, um diese Arbeit zu erledigen. Es ist auch eine Aufgabe, die einige Hausbesitzer angehen können. Zu diesem Zeitpunkt, wenn das Gebäude ummantelt ist und Türen und Fenster installiert sind, können die Subunternehmer, die die Elektro- und Klempnerarbeiten ausführen, nun eintreffen, um mit dem groben Teil ihrer Arbeit zu beginnen.
  4. Die fertige Abstellfläche wird nun über der Ummantelung angebracht, nachdem die Hausummantelung zuerst mit einer Art Wetterschutzmembran umwickelt wurde. Auch diese Arbeiten werden häufig von demselben Auftragnehmer ausgeführt, der die Rahmung und Ummantelung vorgenommen hat.
  5. Schließlich kommen die Dachdecker, um das Aufbringen von Dachziegeln und Schindeln oder anderen fertigen Dachflächen zu vervollständigen. Die Grundhülle des Hauses ist nun fertiggestellt.
Bart Coenders / Getty Images

Installation von Elektro- und Sanitärrohren

Jetzt beginnt der Innenausbau Ihres Hauses mit der Ankunft von Maurern, Elektrikern, Installateuren und HLK-Spezialisten.

  1. Maurer bauen den Schornstein, wenn Ihr Haus einen hat. Dies beinhaltet im Allgemeinen das Aufbringen von Ziegel- oder Steinfurnier auf einen vom Bauunternehmer verlegten Betonsockel.
  2. Elektriker und Installateure erledigen die groben Arbeiten für Stromkreise, Installationsrohre und HLK-Systemleitungen. Diese Arbeit ist offensichtlich einfacher, wenn Wand-, Boden- und Deckenflächen nicht vorhanden sind. Nach der Fertigstellung verschwinden diese Bauunternehmer für eine Weile und kehren nach dem Anbringen der Wände und Decken zurück, um die endgültigen Verbindungen der verschiedenen Leuchten zu vervollständigen.
  3. Überprüfungen werden von Grobkörpern gemacht. Genehmigungen und Inspektionen werden vom Auftragnehmer veranlasst. Wenn Sie diese Arbeiten jedoch selbst ausführen, liegt die Verantwortung für Inspektionen bei Ihnen.
  4. Installieren Sie die Isolierung in den Wänden und Dachboden. Dies wird manchmal von der Zimmermannsmannschaft oder einem Spezialunternehmen durchgeführt, aber viele Hausbesitzer stellen fest, dass dies Arbeit ist, die sie selbst tun können, um Geld zu sparen.
Banks Fotos / Getty Images

Hängende Trockenmauer und Installierung der Ordnung

In den nächsten Schritten wird der Innenraum fertig aussehen, wenn Wand- und Deckenflächen installiert werden.

Dies sind Schritte, die einige Hausbesitzer selbst ausführen können, sofern sie über gute DIY-Kenntnisse verfügen. Wenn nicht, dann wird diese anfängliche Abschlussarbeit oft von einer Besatzung fertiggestellter Tischler erledigt, die in der Regel Teil desselben Subunternehmerteams sind, das die Rahmenschreinereiarbeit geleistet hat. Schließlich wird der Innenraum wie ein echtes Interieur aussehen. Hier ist die typische Reihenfolge der Aufgaben.

  1. Trockenbau wird im ganzen Haus aufgehängt. Alle Wand- und Deckenflächen werden in der Regel vor weiteren Arbeiten aufgehängt.
  2. Die Trockenbauschweißnähte werden abgeklebt, mit Fugenmasse besudelt und fertig geschliffen.
  3. Alle Innenwände und Decken sind grundiert. Dies geschieht häufig mit Spritzgeräten und ist sehr schnell, da sich keine Sorgen um Zierleisten und Bodenflächen machen müssen.
  4. Alle Zierleisten werden eingebaut, einschließlich Tür- und Fensterzierleisten sowie Kronenleisten.
  5. Alle Schränke werden in Badezimmern, Küchen und anderen Bereichen aufgehängt.
GeorgePeters / Getty Images

Malen und Fertigstellen

Nachdem die mühsamen Arbeiten zum Installieren der Trockenbauwände und zum Grundieren der Wände abgeschlossen sind, ist es Zeit, den Maler wieder einzuschalten.

  1. Wände sind gestrichen und Decken sind entweder gestrichen oder mit Textur versehen. Auch dies sind Jobs, die Hausbesitzer selbst in Angriff nehmen können, um Geld zu sparen.
  2. Küchen- und Badezimmerarbeitsplatten sind installiert. Dies kann von den Tischlern, Hausbesitzern oder Fachleuten für Schränke und Arbeitsplatten durchgeführt werden.
  3. Die Installation und der Anschluss der fertigen Elektro- und Sanitärinstallationen werden durchgeführt. Aufgrund der Tatsache, dass es hier um Code-Probleme geht, sollten nur die erfahrensten Heimwerker dies angehen.
BanksPhotos / Getty Images

Bodenbelag verlegen

Das Innere Ihres Hauses ist jetzt fast fertig. Dennoch gibt es noch ein paar Dinge zu tun:

  1. Die fertigen Bodenflächen im ganzen Haus verlegen. Sie können Teppichboden, Hartholz, Laminat, Keramikfliesen und andere Optionen umfassen. Dies ist oft eine Aufgabe für einen weiteren Subunternehmer, obwohl Hausbesitzer die Installation einiger Arten von Bodenbelägen in Angriff nehmen können.
  2. Räumen Sie die Baustelle auf. Dafür ist dein Müllcontainer da. Wenn Sie dies nicht selbst tun möchten, können Sie Unternehmen einstellen, die sich auf die Reinigung nach Bauarbeiten spezialisiert haben.
Sollina Images / Getty Images

Einfahrt und Landschaftsbau installieren

Die letzte Runde in Ihrem DIY-Hausbauprojekt umfasst die Außenarbeiten sowie ein bisschen Bürokratie, um Abhilfe zu schaffen.

  1. Komplette Außengestaltung. Dies kann manchmal ein DIY-Projekt sein, aber es gibt auch viele Bauunternehmer, die eine stilvolle Landschaft für Sie entwerfen und installieren. Dies ist arbeitsintensive Arbeit, überlegen Sie also sorgfältig, bevor Sie sie selbst ausführen.
  2. Rufen Sie das Entsorgungsunternehmen an, um den Müllcontainer abzuholen, und geben Sie an, dass Sie keinen Ersatz benötigen.
  3. Endkontrolle durch die Genehmigungsbehörden veranlassen.
  4. Planen Sie eine abschließende Besichtigung, wenn Sie einen Generalunternehmer einsetzen. Wenn Sie als Ihr Auftragnehmer agieren, werden Sie "durchlaufen", nachdem jeder Handel (Subunternehmer) seine oder ihre Arbeit beendet hat.
  5. Vereinbaren Sie eine Endabnahme durch Ihren Kreditgeber, wenn Sie den Bau Ihres Hauses mit einem Baudarlehen finanziert haben.