Sympathie-Etikette für den Verlust einer Mutter

Biete tröstliche Worte, nachdem die Mutter deines Freundes gestorben ist. Patrick Emerson / Flicker / CC BY 2.0

Haben Sie sich jemals in der Verlegenheit befunden, etwas zu sagen, wenn die Mutter von jemandem, den Sie kennen, verstirbt?

Einen Elternteil zu verlieren, ist eine der schwierigsten Situationen, mit denen wir konfrontiert sind. Der Schmerz der Trauer kann so überwältigend sein, dass alles, was jemand sagt, durch Emotionen verstärkt werden kann.

Es ist immer schwierig, nach dem Tod einer Person, die Ihnen am Herzen liegt, die richtigen Worte zu finden. Aber Sie wissen, dass Sie immer noch etwas sagen müssen, um Ihr Mitgefühl auszudrücken und um zu zeigen, dass es Sie interessiert, egal wie schwierig es ist.

Es ist nie leicht, die richtigen Worte zu finden, wenn ein Freund einen geliebten Menschen verliert. Der Verlust einer Mutter ist selbst für Erwachsene verheerend. Denken Sie also etwas darüber nach, was Sie sagen möchten, bevor Sie den Mund aufmachen oder die letzte Sympathienotiz schreiben. Schreiben Sie einige Gedanken auf, gehen Sie einen Schritt von dem entfernt, was Sie geschrieben haben, und kommen Sie dann zurück und lesen Sie es vor.

Nehmen Sie sich nicht zu viel Zeit - höchstens ein oder zwei Tage -, aber beeilen Sie sich auch nicht. Auch eine einfache Beileidsbotschaft bedarf einiger Überlegungen.

Besuch

Wenn die Person, die ihre Mutter verloren hat, eine enge Freundin von Ihnen ist, möchten Sie sie besuchen, um zu zeigen, dass Sie sich darum kümmern. Bieten Sie Komfort, indem Sie einfach da sind. Lassen Sie sie wissen, dass Sie nicht stören möchten, aber Sie sind verfügbar, wenn sie sprechen muss. Bieten Sie an, eine Aufgabe zu erledigen, vor der sie sich fürchten könnte, z. B. einen Schrank oder eine Adresse auszuräumen.

Wenn die Person, die ihre Mutter verloren hat, keine enge Freundin ist, möchten Sie vielleicht stattdessen anrufen. Bringen Sie Ihr Mitgefühl so kurz wie möglich zum Ausdruck, bieten Sie Ihre Unterstützung an, und legen Sie den Hörer auf, damit andere durchkommen können.

Es ist immer gut, zur Beerdigung zu gehen, um den Überlebenden Unterstützung zu bieten. Wenn Sie jedoch nicht teilnehmen können, teilen Sie der Person mit, dass Ihre Gedanken und Gebete bei der Familie sind.

Senden Sie eine Notiz oder eine Karte

Senden Sie der Person so schnell wie möglich einen Sympathiezettel oder eine Karte. Halte es kurz, aber sinnvoll.

Hier sind einige Beispiele dafür, was Sie in eine Notiz einfügen können:

Liebe Martha,
Es tut mir so leid, von Ihrem Verlust zu hören. Deine Mutter war eine der süßesten Frauen, die ich je gekannt habe. Sie hatte immer ein nettes Lächeln und einen freundlichen Gruß, wenn ich sie sah. Bitte zögern Sie nicht anzurufen, wenn Sie etwas brauchen.
Liebe,
Jane

____________________________
Liebe Sylvia,
Es tut mir leid, dass deine Mutter gestorben ist. Sie muss stolz auf dich und all deine Erfolge gewesen sein. Rufen Sie mich an, wenn Sie Lust haben zu reden.
Mit freundlichen Grüßen
Alena

____________________________
Lieber George,
Ich möchte mein tief empfundenes Mitgefühl für den Verlust Ihrer Mutter aussprechen. Ich habe es immer genossen, die Geschichten zu hören, die Sie im Pausenraum geteilt haben, insbesondere die, wie Ihre Mutter Kekse für alle Kinder in der Nachbarschaft gebacken hat. Ich weiß, dass sie vermisst wird.
Ihr Mitarbeiter und Freund,
James

Hilfe anbieten

Die meisten Menschen, die ihre Mutter verlieren, schätzen Hilfsangebote, auch wenn sie diese nicht annehmen. Es ist beruhigend zu wissen, dass sich die Menschen genug Sorgen machen und bereit sind, sich die Zeit zu nehmen, um etwas zu tun.

Einige Dinge, die Sie vielleicht anbieten möchten, sind Mahlzeiten, Besorgungen oder Unterstützung bei der Beerdigung. Wenn die Person Kinder hat, können Sie sogar Babysitting anbieten. Lassen Sie sich nicht verletzen, wenn die Person Sie ablehnt. Sagen Sie ihm einfach, dass Ihr Angebot gültig ist.

Nach dem Begräbnis

Nachdem alle das Begräbnis verlassen haben, werden einige der alltäglicheren Dinge für die Familie des Verstorbenen schwieriger. Dies ist oft der Fall, wenn sie die meiste Unterstützung benötigen.

Hier sind einige Dinge, die Sie tun können, um zu helfen:

  • Helfen Sie, einige der Schmerzen zu lindern, indem Sie nach der Beerdigung da sein. Viele Menschen durchleben die Beerdigung ihrer Mutter in einem Zustand der Taubheit. Nachdem alles vorbei ist, kehren die Gefühle jedoch zurück, und das kann der Fall sein, wenn Ihr Freund wirklich jemanden braucht. Manchmal ist deine einfache Anwesenheit alles, was dein Freund braucht, um sich wohl zu fühlen.
  • Rufen Sie an und fragen Sie, ob Sie etwas tun können. Erlauben Sie Ihrem Freund, sich zu äußern, was ihm gerade einfällt, denn niemand weiß, wie er sich fühlt. Hören Sie zu und beantworten Sie direkte Fragen oder Anfragen nach Unterstützung.
  • Bieten Sie an, bei einigen Routinetätigkeiten zu helfen. Dazu gehören Dinge wie das Putzen des Hauses, das Kochen, das Führen von Kindern zur Bushaltestelle oder das Abholen von Lebensmitteln. Auf diese Weise kann er einige Probleme, die mit dem Verlust seiner Mutter einhergehen, mental lösen. Es ist auch eine Erinnerung daran, dass es in seinem Leben immer noch fürsorgliche Menschen gibt.
  • Hilf beim Sortieren persönlicher Gegenstände. Wenn Ihr Freund die Sachen seiner Mutter durchsuchen muss, können Sie anbieten, ihm zu helfen. Dies könnte das physische Durchsuchen ihrer Habseligkeiten oder das Durchsuchen wichtiger Papiere im Zusammenhang mit Versicherungen und ihrem Nachlass beinhalten. Seien Sie sensibel für persönliche Informationen und wissen Sie, wann Sie helfen und wann Sie sich zurückziehen müssen.

Zurück zur Normalität

Versuchen Sie nach ein paar Wochen, mit Ihrer Freundin zu den normalen Aktivitäten zurückzukehren, da Sie sicher ist, dass sie sich noch immer in einem Zustand der Trauer befindet, der sehr lange anhalten kann. Die Ablenkungen können ihr die dringend benötigte Pause vom ständigen Gefühl des Verlustes geben. Im Laufe der Zeit werden Sie sehen, wie die Trauer verblasst, auch wenn die Traurigkeit immer noch da ist.

Geburtstage, Feiertage und Jahrestag des Verlustes

Einige der kommenden Tage werden schwieriger als andere. Viele Menschen leiden an Melancholie am Geburtstag ihrer Mutter, am Muttertag, in den Ferien und am Jahrestag ihres Todes. Nehmen Sie sich die Zeit, an diesen Tagen eine Notiz zu schreiben, um zu zeigen, dass Sie an Ihren Freund denken. Biete ihr an, mit ihr zum Abendessen oder in einen Film zu gehen, um ein wenig von der Trauer zu lindern. Sie sollten jedoch auch bereit sein, zu sprechen und sich zu erinnern, wenn es das ist, was Ihr Freund bevorzugt.