Top 5 Tipps zur Auswahl eines Deckenventilators

Fotolia

Wenn Sie einen Raum in Ihrem Zuhause mit einem Deckenventilator renovieren, wird der Raum anders aussehen und eine willkommene Belüftung erhalten. Bei der Auswahl eines Deckenventilators müssen jedoch einige Punkte beachtet werden, um die richtige Entscheidung zu treffen.

Überlegungen wie:

  • Auswahl des richtigen Standorts für einen Lüfter
  • Auswahl eines Lüfters, der eine ausreichende, sichere Lichthöhe unter der Leuchte beibehält
  • Auswahl der richtigen Lüfterflügelanzahl und Spannweite
  • Entscheidung über die Fernsteuerungsfähigkeit
  • Entscheidung für Beleuchtung Separates Schalten für Beleuchtung und Lüftersteuerung

Vor dem Kauf eines Deckenventilators zu überprüfende Punkte

1. Lüfterstandort: Der erste Schritt besteht darin, einen sicheren Standort für Ihren Lüfter zu bestimmen. Sie sollten einen Deckenventilator nicht in einer Decke installieren, die weniger als 1 m hoch ist, da die Lüfterflügel nicht niedriger als 1 m hoch montiert werden sollten. Sie möchten auch sicherstellen, dass die Lüfterflügel innerhalb eines Abstands von 30 Zoll von der Lüfterflügelspanne (Spitze zu Spitze) keinen Luftstrom behindern. Stellen Sie schließlich sicher, dass der Lüfter an einem Deckenlüftergehäuse mit Nennleistung und ordnungsgemäßer Unterstützung angebracht wird hält das Gewicht des Lüfters und des Lichts.

2. Maximale Höhe der Deckenventilatorvorrichtung selbst: Messen Sie die Höhe Ihrer Decke und subtrahieren Sie 6'-6 "von ihr. Dies gibt Ihnen eine ungefähre maximale Höhe, mit der die gesamte Deckenventilatorbaugruppe von oben nach unten gemessen werden kann Lüfter oder Lampe (wenn der Lüfter ein Licht hat). Wenn Sie zum Beispiel eine 8'-4 "-Decke haben, können Sie eine 1'-10" (22 ") hohe Deckenlüfter-Gesamthöhe haben. Wenn Sie eine Kombination aus Lüfter und Leuchte wählen, die für die Deckenhöhe zu hoch ist, kann dies zu unzureichenden Abständen führen und eine Person kann mit dem Kopf hineingehen. Ich weiß, dass es sich offensichtlich anhört, aber ich habe viele Installationen gesehen, bei denen die Leuchte viel zu hoch war und ein Sicherheitsrisiko darstellte. Wenn Ihre Decke unter 9'-0 "liegt, sollten Sie einen Deckenventilator mit niedrigem Profil kaufen.

3. Anzahl der Lüfterblätter und Spannweite: Ob Ihr Lüfter vier oder fünf Blätter hat, ist eine Frage der Ästhetik und Wirtschaftlichkeit. Ein 4-Blatt-Lüfter lässt sich leichter drehen und benötigt einen kleineren Motor als ein 5-Blatt-Lüfter. Daher ist er in der Regel kostengünstiger. Die Flügelspannweite des Lüfters ist an die vom Lüfter bewegte Luft-CFM gebunden, und die erforderliche CFM hängt von der Größe des Raums ab. Die Spannweiten der Lüfterblätter befolgen im Allgemeinen die folgenden Richtlinien:

  1. 30 "bis 48" Messerspanne für Räume bis zu 100 Quadratfuß
  2. 50 "bis 54" Messerspanne für Räume bis zu 400 Quadratfuß
  3. 56 "oder mehr Messerspanne für Räume über 400 Quadratfuß

4. Fernbedienung Die Fernbedienung der Lüftergeschwindigkeit und der Beleuchtung ist eine beliebte Option und bei hochwertigen Deckenventilatoren weit verbreitet. Wie bei Ihrem Garagentoröffner wird ein Sender in der Hand gehalten oder an einer Wand montiert, und der Funkempfänger wird in die Motorbaugruppe des Deckenventilators eingebaut. Der Empfänger und der Sender werden über einen DIP-Schalter synchronisiert, ähnlich wie bei Ihrem Garagentoröffner.

5. Beleuchtung und Steuerung: Die Beleuchtung ist eine weitere beliebte Option, und es gibt viele Arten und Arten von Beleuchtung, einschließlich Glühlampen, Leuchtstoffröhren und LED-Beleuchtungsoptionen. Der Deckenventilator kann so verdrahtet werden, dass Licht und Ventilator einzeln über den Wandschalter gesteuert werden oder gemeinsam betrieben werden können.

Mit den obigen Überlegungen haben Sie also mehr Probleme durchdacht als die meisten Leute, die einen Deckenventilator kaufen, ohne eine Ahnung davon zu haben, was sie kaufen oder ob der Ventilator funktioniert. Sie werden nun die richtige Größe und die gewünschten Funktionen kennen und Ihre Suche wird produktiver.