Verwenden und Reinigen von Zelluloseschwämmen

Zellulose macht den größten Teil der Zellwände einer Pflanze aus. Da die organische Verbindung von allen Pflanzen erzeugt wird, ist sie wahrscheinlich die am häufigsten vorkommende auf dem Planeten. Während Zellulose das Hauptbaumaterial für Pflanzen ist, hat es viele andere Verwendungszwecke, einschließlich Schwämme.

Hergestellte Zelluloseschwämme gehören zu den häufigsten Reinigungsschwämmen auf dem Markt. Sie kommen oft in hellen Farben und sind in der Regel wie Rechtecke oder Ovale geformt. Reine Zelluloseschwämme sind nicht so weit verbreitet wie Plastikschwämme und auch etwas teurer. Zelluloseschwämme werden aus Holzfasern hergestellt, und obwohl sie vom Menschen hergestellt werden, sind sie viel umweltfreundlicher als Kunststoffe, da sie einen weniger giftigen Herstellungsprozess durchlaufen und auf Deponien biologisch abgebaut werden. Suchen Sie nach 100 Prozent Zellulose ohne Polyesterfüllung.

Verwendete Materialien

Zelluloseschwämme werden aus Zellstoff hergestellt, sodass kleine Löcher im Inneren des Schwamms Flüssigkeit aufnehmen und darin halten können. Diese Schwämme sind in ihrer versiegelten Verpackung weich, da sie normalerweise mit einer Seife behandelt werden, die sie geschmeidig hält. Diese Behandlung verhindert auch, dass Bakterien in der Verpackung wachsen, bevor sie gekauft werden. Es ist eine gute Idee, die Schwämme gründlich auszuspülen, bevor Sie sie zum ersten Mal verwenden.

Verwendet

Zelluloseschwämme nehmen Flüssigkeit gut auf und halten sie gut und können einige ziemlich harte Reinigungsarbeiten überstehen. Sie eignen sich gut für Badoberflächen und Arbeitsplatten sowie für Geschirr und alltägliche Verschmutzungen. Sie können sie sogar in kleinere Größen schneiden, um mehr Nutzen aus jedem Schwamm zu ziehen.

Nachteile

Zelluloseschwämme neigen dazu, Rückstände und Partikel einzufangen, sodass es schwierig sein kann, sie vollständig auszuspülen. Da sie kostengünstig sind, ist es eine gute Idee, sie wegzuwerfen, wenn die Partikel nicht vollständig entfernt werden können. Dieselben Partikel können das Leben des Schwamms verkürzen und dazu führen, dass er zusammenbricht oder riecht. Zelluloseschwämme sollten niemals zum Abwischen eines rohen Eies oder von rohen Fleischsäften verwendet werden. Für Jobs, bei denen Bakterien beteiligt sind, ist ein Papiertuch eine bessere Option.

Zelluloseschwämme reinigen

Spülen Sie die Schwämme nach jedem Gebrauch gründlich aus und lassen Sie sie vollständig an der Luft trocknen. Sie können auch Schwämme durch einen Zyklus in der Spülmaschine auf der oberen Ablage laufen lassen. Manche Menschen bevorzugen es, ihren Schwamm bis zu 30 Sekunden lang in der Mikrowelle zu erhitzen. Stellen Sie sicher, dass der Schwamm nass ist. Andernfalls kann es sich entzünden und in der Mikrowelle verbrennen. Spülen Sie den Schwamm gründlich aus, bevor Sie ihn trocknen lassen. Eine in der Fachzeitschrift Food Control veröffentlichte Studie aus dem Jahr 2006 stellte fest, dass mit mikrowellengeeigneten feuchten Schwämmen zwei Minuten lang (bei 1000 Watt Leistung) 99 Prozent der Coliformen, E. coli- und MS2-Phagen entfernt wurden. Es dauerte vier Minuten, um Bacillus cereus abzutöten.

Zellulosetücher

Ein Zellulosetuch ist eine andere Version eines flacheren Zelluloseschwamms. Verwenden Sie diese rechteckigen flachen Schwämme anstelle von Papiertüchern oder zum Abstauben und Polieren. Sie sind bei richtiger Pflege wiederverwendbar.