Was verursacht Löcher in der Kleidung nach dem Waschen

Sie ziehen Ihr Lieblingshemd oder Ihren Lieblingspullover an und finden ein Loch. Es ist kein Riss in der Naht. Es ist ein Loch an einem wirklich seltsamen Ort. Wie ist das passiert ">

Ein Loch, das nach dem Waschen in der Kleidung auftaucht, ist eines dieser Rätsel, die nur gelöst werden können, wenn ein Prozess der Beseitigung durchgeführt wird. Betrachten Sie jede wahrscheinliche Ursache und führen Sie dann eine Untersuchung durch, um das Problem zu überprüfen und festzustellen, ob dies Ihr Problem sein könnte, und beheben Sie es dann. Denken Sie daran, dass es mehrere Gründe geben kann, warum die Löcher auftreten. Halten Sie diese Liste bereit.

Die Fichte / Ashley Nicole DeLeon

7 Gründe, warum nach dem Waschen Löcher in der Kleidung erscheinen

  1. Chlorbleiche

    Wenn Sie zu viel Chlorbleiche verwenden oder die Bleiche vor dem Anziehen nicht gründlich mit Wasser mischen, können Löcher auftreten.

  2. Abrasive Oberflächen

    Abrasive Oberflächen bei der Arbeit oder zu Hause können Stoffe einklemmen und kleine Löcher verursachen. Durch das Waschen des Gewebes werden die Löcher deutlicher. Haben Sie einen neuen Tisch, einen neuen Schreibtisch oder eine neue Arbeitsplatte aus Granit oder Stein bekommen?

  3. Gürtel und Stoffverzierungen

    Erfasst Ihre Kleidung Gürtel, Reißverschlüsse, Druckknöpfe oder Ösen, während Sie das Kleidungsstück tragen? Überprüfen Sie verdächtige Täter auf Ecken und Kanten. Möglicherweise können Sie Oberflächen mit einer Metallfeile oder Schleifpapier glätten.

  4. Schleuderganggeschwindigkeiten

    Verwenden Sie in Ihrer Waschmaschine eine Endschleuderdrehzahl, die für die Art des zu waschenden Stoffes zu hoch ist? Baumwollkleidung sollte nicht höher als 600 Umdrehungen pro Minute geschleudert werden (Bettwäsche und Handtücher können bei 1400 Umdrehungen pro Minute eine höhere Schleuderdrehzahl aufweisen). Jeans sollten nicht höher als 900 Umdrehungen pro Minute drehen, und Fein- und Seidenprodukte sollten einen Schleudergang von 400 Umdrehungen pro Minute ausführen. Wenn Sie in Ihrem Waschmaschinenhandbuch diese Informationen nicht finden, wenden Sie sich an den Hersteller oder suchen Sie eine online. Durch zu schnelles Drehen können Kleidungsstücke in die winzigen Löcher und Spalten der Waschtrommel gezogen und die Fasern abgenutzt werden.

  5. Überladung der Waschmaschine

    Überlasten Sie die Waschmaschine? Dies wirkt sich nicht nur auf die Reinigungsstufe jedes Zyklus aus, sondern kann auch dazu führen, dass Kleidungsstücke an Reißverschlüssen, Verzierungen und Knöpfen anderer Kleidungsstücke hängen bleiben. Ziehen Sie vor dem Waschen immer alle Kleidungsstücke an, knöpfen Sie sie zu und schließen Sie sie, und drehen Sie die Teile um.

  6. BH-Bügel

    Vermissen Sie einen Bügel von einem BH? Bügel können sich zwischen der Trommel und der Seite der Waschmaschine verfangen und dann durch die Waschtrommellöcher stechen. Möglicherweise spüren Sie es nicht, wenn die Waschmaschine leer ist, aber die Bewegung der Waschmaschine kann dazu führen, dass sich der Draht an der Kleidung verfängt. Um den Draht zu entfernen, müssen Sie das äußere Gehäuse der Unterlegscheibe entfernen.

  7. Trockner Trommeln

Wenn Sie dunkle Streifen auf dem Stoff sehen, die wie Brandflecken zusammen mit kleinen Löchern oder abgebrochenen Fäden aussehen, überprüfen Sie Ihre Wäschetrockner-Trommel. Entfernen Sie das äußere Gehäuse des Trockners und lassen Sie einen Helfer eine Taschenlampe auf die Rückseite der Trocknertrommel leuchten. Wenn Licht in die Trommel scheint, haben Sie ein Problem. Wenn die Trockentrommel nicht perfekt ausgerichtet und ausgeglichen ist, kann Stoff zwischen Trommel und Trocknergehäuse rutschen. Dies führt zu Streifen und kann Löcher in die Kleidung reißen.

Kragenspitzen und Säume verfangen sich am ehesten zwischen Trommel und Gehäuse.

Was kann ich tun, um Löcher zu verhindern?

Eine der einfachsten Maßnahmen, mit denen Sie verhindern können, dass beim Waschen und Trocknen Löcher in die Kleidung geraten, besteht darin, die Kleidung vor dem Waschen besser zu sortieren. Waschen Sie empfindliche Kleidungsstücke niemals mit schweren Jeans oder Kleidungsstücken mit Reißverschlüssen und Nieten. Spitzen und seidige Stoffe können sich an Reißverschlüssen verfangen und sogar Verzierungen wie Perlen und Pailletten.

Wenn Sie eine gemischte Ladung ausführen müssen, schützen Sie empfindliche Kleidung, indem Sie sie in Wäschesäcke legen, bevor Sie sie in die Waschmaschine geben.

Eine letzte Sache zu überprüfen

Wenn Sie sicher sind, dass Sie alles überprüft haben und alles gut aussieht, nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um Ihren Kleiderschrank zu überblicken. Kleidung braucht etwas Platz. Wenn also alles zusammengepfercht ist, kann es vorkommen, dass andere Kleidungsteile nach dem Waschen noch schlimmer werden.

Es könnten auch Viecher sein, die Löcher in deiner Kleidung fressen. Wenn Sie einige Insekten sehen, überprüfen Sie sie und werden Sie sie dann los. Zusätzlich zu Motten können Insekten wie Silberfischchen, Grillen, Kakerlaken und Teppichkäfer Löcher in verschiedene Arten von Stoffen verursachen.