Was essen Bluebirds?

Nick Varvel / Flickr / CC von 2.0

Bluebirds sind einige der begehrtesten Hinterhofvögel, aber es kann schwierig sein, diese farbenfrohen Vögel dazu zu bringen, Futterhäuschen zu besuchen, ohne die Frage zu beantworten, was Bluebirds essen "> bleiben Sie das ganze Jahr über in Teilen ihres Verbreitungsgebiets, die Antwort ändert sich je nach Die Jahreszeit und der Nährstoffbedarf der Vögel variieren je nach Jahreszeit.

Natürliche Lebensmittel für Bluebirds

Bluebirds sind Drosseln, die gleichen Arten von Vögeln wie Rotkehlchen, Einsiedlerdrosseln, Solitairen und Feldfliegen, und sie teilen die gleiche Art von Ernährung. Je nach Jahreszeit, Lebensraum, Aktivitätsniveau und allgemeiner Nahrungsverfügbarkeit fressen Bluebirds:

  • Schnecken, Maden, Raupen und andere Mollusken und Insektenlarven
  • Heuschrecken, Grillen, Käfer, Ameisen, Spinnen und andere Insekten
  • Fliegende Insekten wie Motten, Termiten und Mücken
  • Beeren wie Sumach, Stechpalme, Hartriegel, Kermesbeere und Hackberries
  • Kleine Baum- und Weinfrüchte einschließlich Trauben und Kirschen

Im Allgemeinen sind Bluebirds insektenfressend und fressen im Frühling, Sommer und frühen Herbst hauptsächlich Insekten. Da kalte Temperaturen die Insektenpopulationen im späten Herbst und Winter töten, verbrauchen die Vögel mehr Früchte, wenn sie nicht genug Insekten finden. Die südlichen Vogelpopulationen fressen das ganze Jahr über mehr Insekten, stellen jedoch in kalten Perioden auf eine auf Früchten basierende Ernährung um.

Fütterungsdrosseln im Yard

Bluebirds fressen die gleichen Arten von Lebensmitteln auf dem Hof ​​wie in jedem anderen Lebensraum. Vogelfreundliche Landschaften mit Beerensträuchern und Obstbäumen für Vögel zu pflanzen, ist das beste Mittel, um Bluebirds zu füttern. Gleichzeitig sollte der Einsatz von Insektiziden und Pestiziden auf ein Mindestmaß beschränkt oder ganz vermieden werden, damit Bluebirds genügend Insekten zum Fressen finden können, und Spinnweben sollten intakt bleiben, um die Spinnenpopulationen zu fördern. Bluebirds fressen die Spinnen, während andere Vögel das Netzmaterial zum Nisten verwenden.

Es gibt eine Vielzahl von Lebensmitteln, die Vogelhäuschen hinzugefügt werden können, um hungrige Drosseln zu verführen. Um die Ernährung der Bluebirds an den Futtertränken zu ergänzen, sollten Sie Folgendes in Betracht ziehen:

  • Mehlwürmer, lebend, getrocknet, in Dosen oder geröstet
  • Kleine Fruchtstücke wie Äpfel oder Birnen
  • Ganze oder gewürfelte Beeren, einschließlich Himbeeren und Brombeeren
  • Erweichte getrocknete Früchte, insbesondere Rosinen, Heidelbeeren, Preiselbeeren und Johannisbeeren
  • Suet, vorzugsweise in kleine Stücke, Nuggets oder Fetzen geschnitten
  • Gehackte Erdnussherzen (keine Muscheln) oder Erdnussbutter-Suet oder Vogelteig
  • Sonnenblumenherzen oder kleine Chips
  • Eierschalen, in kleine Chips zerbrochen, als Kalziumzusatz während der Brutzeit

Diese Lebensmittel sollten in breiten, offenen Futterspeichern angeboten werden, damit sich diese Drosseln wohl und sicher fühlen. Tabletts und Geschirr sind am besten geeignet, da Bluebirds normalerweise nicht auf schmalen Felsvorsprüngen oder kurzen Sitzstangen sitzen. Wenn Sie jedoch eine Abdeckung über dem Fütterungsbereich vorsehen, können Sie das Futter vor Regen und Schnee schützen. Besonders lebende Mehlwürmer sollten in kleinen Glas- oder Plastikschalen mit glatten Seiten angeboten werden, um zu verhindern, dass die Würmer vor dem Verzehr aus dem Futter kriechen. Winterdrosseln können auch eine Vogelfuttergirlande besuchen, die Preiselbeeren oder andere Früchte enthält, obwohl sie sich nicht für Popcorn oder Getreideschnüre interessieren.

Da viele der Lieblingsfutter von Bluebirds sehr reichhaltig sind, ist es am besten, sie nur in kleinen Mengen anzubieten, die die Vögel in nur ein oder zwei Tagen verzehren können. Dies verhindert, dass Tyrannvögel das gesamte Futter an sich reißen und Drosseln verjagen, da diese farbenfrohen Drosseln normalerweise nicht aggressiv gegenüber Vogelfutterern sind und häufig größeren oder energischeren Vögeln nachgeben.

Was Bluebirds nicht essen

Es ist wichtig zu beachten, dass Bluebirds normalerweise nicht die am häufigsten für Hinterhofvögel angebotenen Nahrungsmittel wie Sonnenblumenkerne, Hirse und gemischte Vogelfutter fressen. Während Bluebirds Sonnenblumenchips probieren, wenn sie leicht verfügbar sind und keine anderen Nahrungsmittel im Überfluss vorhanden sind, fressen diese Vögel normalerweise keinen Samen. Sie trinken auch keinen Kolibri-Nektar, halten sich von ganzen Erdnüssen fern und sind keine großen Fans von geknacktem Mais. Das Vermeiden dieser weniger wünschenswerten Lebensmittel bei einem Feederbuffet oder das Trennen von Feederstationen, um einen Nur-Drosseln-Abschnitt bereitzustellen, kann dazu beitragen, Drosseln zu den Feedern zu locken.

Gewinnung von Bluebirds jenseits von Nahrungsmitteln und Fütterung

Es kann schwierig sein, Bluebirds zu füttern, und zu verstehen, was Bluebirds fressen, ist der erste Schritt, um diese Vögel erfolgreich auf den Hof zu locken. Zusammen mit dem Futter kann das Hinzufügen eines sauberen Vogelbades und eines geeigneten Bluebird-Hauses Bluebirds zum Besuch verleiten. Beheizte Vogelbäder sind besonders wichtig für Winterdrosseln, und Schlafboxen sind auch in den kälteren Monaten nützlich. Während es wichtig ist, geduldig zu sein, während auf Bluebirds gewartet wird, um verschiedene Lebensmittel im Garten zu entdecken, kann das Hinzufügen dieser zusätzlichen Attraktionen jeden Garten bluebird-freundlich machen.