Warum habe ich braune Blätter auf meinen Magnolienbäumen?

Jaimie Tuchman / EyeEm / Getty Images

"Warum habe ich braune Blätter auf meinen Magnolienbäumen?" Hast du diese Frage jemals gestellt? Du bist kaum alleine. Diese Exemplare können großartig sein, aber auch mit Problemen behaftet sein.

Braune Blätter auf Magnolienbäumen können das Ergebnis einer Reihe von Faktoren sein. Im Folgenden werden drei mögliche Gründe sowie (gegebenenfalls) eine Lösung für das Problem aufgeführt.

Gründe für totes Laub und wie man es verhindert

Es muss ein Kontext bereitgestellt werden, um diese Baumpflege-Frage richtig zu beantworten. Wir müssen zuerst wissen:

  • Die Art des fraglichen Magnolienbaums.
  • Die Jahreszeit, zu der die Verfärbung auftritt.

Einige Magnolienbäume sind laubabwerfend, wie z. B. Untertassenmagnolienbäume ( M. x soulangiana ), und einige sind immergrün, wie z. B. Südmagnolien ( M. grandiflora ). Wenn es sich bei Ihrem eigenen Baum um einen Laubbaum handelt, müssen Sie sich keine Sorgen machen, wenn das Problem während der Herbstsaison auftritt: Die Blätter sollen braun werden und im Herbst fallen.

Wenn andererseits die braunen Blätter im Frühjahr erscheinen, kann dies bedeuten, dass Frostschäden aufgetreten sind. Die gute Nachricht ist, dass solche Frostschäden Ihren Baum wahrscheinlich nicht töten werden. Die schlechte Nachricht ist, dass es das Aussehen der Pflanze für eine Weile ruiniert und dass es nur wenig gibt, was Sie tun können, um Frostschäden an einem ausgewachsenen Exemplar zu verhindern.

Wenn Sie jedoch gerade einen kleinen Baum aus dem Gartencenter nach Hause gebracht haben, haben Sie die Möglichkeit, einen Pflanzort dafür auszuwählen, an dem die Wahrscheinlichkeit größer ist, dass Fröste vom Laub ferngehalten werden. Ein Beispiel für einen solchen geschützten Bereich ist ein Bereich in der Nähe Ihres Hauses. Wenn die Pflanze noch klein genug ist, können Sie möglicherweise in einer Nacht, in der Frost in Ihrer Nähe zu erwarten ist, ein Blatt (oder eine ähnliche Decke) darüber werfen (aber denken Sie daran, es am nächsten Morgen zu entfernen).

Bei einem ausgewachsenen Magnolienbaum sind Ihre Möglichkeiten eingeschränkt. Sie können jedoch versuchen, die folgenden Maßnahmen zu ergreifen:

  1. Die Erde um die Wurzelzone der Pflanze einweichen. Die Lufttemperatur über feuchtem Boden bleibt tendenziell wärmer als die über trockenem Boden.
  2. Stellen Sie eine Terrassenheizung (falls vorhanden) in der Nähe der Pflanze auf (aber nicht so nah, dass sie das Laub tatsächlich erwärmt). Befolgen Sie beim Betrieb solcher Geräte stets die Sicherheitsanweisungen.
  3. Sprühen Sie ein Antitranspirant auf die Blätter des Baumes, um etwas Schutz zu bieten.

Wenn die Bräunung im Sommer auftritt, kann eine unzureichende Bewässerung die Ursache für braune Blätter sein, obwohl auch starke Winde die Ursache sein können (sie trocknen das Laub aus). Ersteres ist ein ernstes Problem, aber es gibt immer noch keinen Grund, zu dem Schluss zu kommen, dass Ihr Magnolienbaum gestorben ist. Es ist am besten, Geduld zu üben und der Pflanze Zeit zu geben, sich zu erholen. Als vorbeugende Maßnahmen:

  1. Pflanzen Sie neue Bäume in einem geschützten Bereich, wenn Ihre Region starken Winden ausgesetzt ist.
  2. Stellen Sie sicher, dass der Boden in der Wurzelzone gleichmäßig feucht gehalten wird.

Wenn das Problem im Frühjahr oder Sommer auftritt, stellen Sie sich schließlich die folgende Frage: Fallen die braunen Blätter fast unmittelbar nach dem Farbwechsel ab? Das könnte darauf hindeuten, dass ein Ernährungsproblem als "Eisenmangel" bekannt ist. Ich würde empfehlen, dass Sie einen Bodentest durchführen lassen (Ihre Kreiserweiterung sollte damit umgehen können).