Warum möchten Sie Ihr Zuhause möglicherweise nicht einfarbig streichen?

Es gibt Dekorationsmythen, die es Ihnen erschweren können, zu Hause die richtigen Farben zu wählen und zu verwenden. Der häufigste Mythos ist, dass die Auswahl eines neutralen Farbschemas für Ihr Zuhause einfach und eine "sichere" Wahl ist. Neutrale Farben wirken so locker, dass man sich kaum vorstellen kann, dass es sehr, sehr schwierig ist, mit ihnen zu arbeiten. Das ist ein Mythos, der leicht entlarvt werden kann, wenn man etwas über Untertöne erfährt und warum diese Neutrale viel komplexer sind, als man gedacht hat.

Der Mythos der Malerei in einer Farbe

Es gibt einen Dekorations-Mythos, der besagt, dass es einfacher ist, das gesamte Interieur Ihres Hauses mit nur einer Farbe zu dekorieren. Dies mag nach soliden Ratschlägen klingen, aber die Auswahl nur einer Farbe für Ihr Interieur kann tatsächlich schwieriger sein als die strategische Auswahl weniger Lackfarben.

Warum bleibt dieser Mythos bestehen?

  • Die Auswahl einer einzigen Lackfarbe ist offensichtlich schneller als die Auswahl mehrerer Farben und die Koordination aller Farben.
  • Das Malen Ihres Hauses in einer Farbe wird als ideal für fließende Farben von Raum zu Raum angesehen und ist der beste Grund, eine Farbe in Ihrem gesamten Haus zu verwenden.
  • Es kann kostengünstiger sein, nur eine Farbe in einem Haus streichen oder aufsprühen zu lassen, und professionelle Maler empfehlen dies häufig aus diesem Grund.

Die Farbe wechselt von Raum zu Raum

Es gibt mehrere gute Gründe, warum eine Farbe in all Ihren Räumen wie eine perfekte (und einfache) Wahl klingt, aber die Wahrheit ist, dass sich keine Farbe in jedem Raum gleich verhält. Tatsächlich ändert sich die Farbe im selben Raum aufgrund von Untertönen und anderen Faktoren von Ecke zu Ecke. Diese Chamäleonqualität ist das Herzstück des Problems mit dem Einfarben-Mantra.

Der Grund für die Änderung des Aussehens der Farbe von Raum zu Raum hängt vollständig von anderen Faktoren in Ihrem Raum ab. Diese Faktoren verändern Ihre Farbe und erschweren die Auswahl einer einzigen neutralen Farbe für Ihr gesamtes Zuhause. Folgende Faktoren können das Erscheinungsbild Ihrer Lackfarbe verändern:

  • Natürliches Licht : Die Fülle oder das Fehlen von natürlichem Licht kann das Erscheinungsbild Ihrer Farbe von Raum zu Raum verändern. Während Ihr Wohnzimmer im Sonnenlicht gebadet werden kann, fühlt sich Ihr Gästezimmer möglicherweise etwas höhlenartig an.
  • Umgebungsbeleuchtung : Die Auswahl von Leuchten, die Platzierung von Licht und sogar die Auswahl von Glühbirnen kann sich auf die Farbdarstellung in jedem Raum auswirken.
  • Äußere Einflüsse : Dies ist einer der schwierigsten Aspekte der Verwendung einer neutralen Farbe in einem Haus. Die Farbe, die von hellgrünem Laub, rotem Lehmboden oder dem Blau / Grau des nahe gelegenen Wassers in die Fenster geworfen wird, kann alles verändern.

So vermeiden Sie diese Probleme

Die naheliegendste Möglichkeit, eine zu stark von Raum zu Raum veränderte Farbe zu vermeiden, besteht darin, die Farbe in jedem Raum abzutasten. Durch das Abtasten und Betrachten der Farben bei Tag und Nacht erhalten Sie ein umfassendes Verständnis für die Funktionsweise der Farben in den einzelnen Räumen. Die Bemusterung von Lackfarben ist unerlässlich, wenn Sie nur eine Farbe verwenden möchten, da dies eine große Verpflichtung darstellt und sich nicht leicht nachbemalen lässt.

Ziehen Sie in Betracht, verschiedene Farben derselben Farbe zu verwenden. Während einfarbige Farbschemata normalerweise für einen einzelnen Raum verwendet werden, können sie auch für ein ganzes Haus verwendet werden.

Fun Fact

Durch Variieren der Helligkeit der ausgewählten Farbe können Sie dunklere Räume anpassen, indem Sie eine hellere Version Ihrer Malfarbe verwenden, oder ein Drama mit einem dunkleren Farbton erstellen.